Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
70. Geburtstag: IG Metall würdigt Wolfgang Schulz

Volkswagen 70. Geburtstag: IG Metall würdigt Wolfgang Schulz

Die Wolfsburger IG Metall würdigte gestern ihren früheren Chef Wolfgang Schulz, der vor wenigen Tagen seinen 70. Geburtstag feierte. „Wolfgang hat sich nicht nur einen Namen gemacht, sondern auch durch seine Arbeit überzeugt“, sagte der aktuelle Erste Bevollmächtigte Hartwig Erb bei einem Empfang der Gewerkschaft in Fallersleben.

Voriger Artikel
VW baut Geländewagen in USA
Nächster Artikel
Bei VW: Infos für angehende Azubis

Gratulation zum 70. Geburtstag: IG-Metall-Chef Hartwig Erb (r.) und VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh (l.) würdigten die Leistungen von Wolfgang Schulz.

Quelle: Photowerk (bb)

Wolfgang Schulz habe mit dazu beigetragen, dass die IG Metall Wolfsburg heute mit fast 86.000 Mitgliedern bundesweit die größte Verwaltungsstelle der Gewerkschaft geworden ist, betonte Hartwig Erb gestern Abend bei dem Empfang.

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh bezeichnete Schulz als „Grand Seigneur unserer IG Metall“ – offen, gewissenhaft, kompromissbereit und immer menschlich: „Die Verwaltungsstelle Wolfsburg hast du zu einem offenen Haus gemacht“, hob Osterloh hervor. Für die Mitglieder habe Schulz nicht nur an zahllosen Tarifverträgen, Vereinbarungen oder Programmen der IG Metall mitgewirkt, er habe auch immer ein offenes Ohr für ihre Sorgen gehabt. Schulz habe die IG Metall mit zu einer gesellschaftlichen Kraft in Wolfsburg entwickelt, so Osterloh.

Wolfgang Schulz ist seit 1962 Mitglied der IG Metall. Während seiner Tätigkeit bei VW hatte er verschiedene Gewerkschaftsfunktionen inne, bevor er 1980 als Fachsekretär zur Verwaltungsstelle wechselte. 1993 wurde er zum 2. Bevollmächtigten gewählt, von 2000 bis zu seinem Ruhestand 2008 leitete er die Verwaltungsstelle.

Voriger Artikel
Nächster Artikel