Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
60 neue Eiben am Presswerk

Volkswagen 60 neue Eiben am Presswerk

Das Werk Wolfsburg leistet einen Beitrag zur Umweltstrategie von Volkswagen: Mitarbeiter des Presswerkes pflanzten gestern an der Westseite der Halle 1A den ersten von mehr als 60 Bäumen auf einem vorher ungenutzten Gleisdreieck.

Voriger Artikel
Rechtsanwalt: Zehn Testfahrer wollen sich bei VW einklagen
Nächster Artikel
VW will mit Elektro-Kleinwagen E-Up BMW Kunden abjagen

Der Umwelt zuliebe: Markus Lange, Torben Stieghahn, Holger Kamphuis und Reinhard Marowsky (v.l.) pflanzten den ersten Baum.

Quelle: Roland Niepaul

„Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Pfeiler der Wolfsburger Presswerk-Strategie“, sagte Presswerk-Leiter Markus Lange. Dabei gehe es nicht nur um die Produktion immer leichterer Bauteile, um die Autos sparsamer zu machen.

„Außerdem verbessern wir laufend den Ressourcenverbrauch unserer Anlagen, etwa über LED-Beleuchtungen, Stromeinsparungen nach der Generalüberholung großer Pressen oder den Wechsel von Gabelstaplern zu Hängebahnen. Mit den neuen Eiben zeigen wir, dass unser Anspruch zum nachhaltigen Handeln nicht an den Hallenwänden endet“, so Lange.

Betriebsrätin Gabriele Trittel erinnerte daran, dass der Anstoß zur Pflanzaktion aus der Planung des Presswerkes kam. „Das zeigt, wie sehr nachhaltiges Handeln den Kolleginnen und Kollegen am Herz liegt“, betonte sie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel