Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
VW

Volkswagen

VW aktiviert einen höheren Anteil der Entwicklungsausgaben

Der hohe Gewinn, den VW-Chef Matthias Müller Mitte März für das Problemjahr 2016 verkündete, beruht zum Teil auf einem Bilanzkniff, durch den künftige Gewinne vorgezogen werden. Wie das Wirtschaftsmagazin BILANZ berichtet, geht es dabei um die so genannte Aktivierung von Forschungs- und Entwicklungsausgaben.

mehr
Erfolgsbeteiligung

VW-Tochter Sitech zahlt 1225 Euro Bonus

Sitech: Die Stammbeschäftigten erhalten eine Erfolgsbeteiligung von 1225 Euro.

Die Mitarbeiter der VW-Tochter Sitech dürfen sich auf einen deutlich höheren Bonus freuen. Der Sitzhersteller zahlt seinen Stammbeschäftigten eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von 1225 Euro für das Geschäftsjahr 2016.

mehr
Vor Hauptversammlung

VW-Aufsichtsrat empfiehlt Entlastung des Vorstands

Der Vorstand der Volkswagen: Der Aufsichtsrat empfiehlt die Entlastung aller Mitglieder.

Volkswagen sieht im Diesel-Skandal weiterhin keine Anzeichen für eine Mitschuld von Vorstandsmitgliedern. Der Aufsichtsrat schlägt der Hauptversammlung am 10. Mai in Hannover deswegen vor, den kompletten Vorstand für das Jahr 2016 zu entlasten.

mehr
Nach Dieselgate

VW-Mitarbeiter melden mehr Regelverstöße

Volkswagen: Mehr Regelverstöße im Unternehmen gemeldet.

Die Mitarbeiter von Volkswagen haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Hinweise auf Korruption und andere Regelverstöße im Unternehmen gemeldet als zuvor. Ein Grund dafür dürfte der Diesel-Skandal gewesen sein.

mehr
Produktion ab 2018

Seat-SUV: VW-Werk Wolfsburg rüstet sich für flotten Spanier

Seat: Vom neuen SUV-Modell, das ab 2018 im VW-Werk Wolfsburg gebaut wird, gibt es bislang nur ein paar Designlinien.

Ay, caramba! Die spanische VW-Tochter Seat lässt ihr neues Flaggschiff ab 2018 im VW-Werk Wolfsburg bauen. Am Stammsitz des Konzerns soll das Schwestermodell des XL-Tiguan einen Beitrag zur Beschäftigungssicherung leisten.

mehr
Daimler-Manager Kurt Michels wechselt zu Volkswagen

VW holt erneut einen Manager von Daimler

Volkswagen besetzt eine wichtige Position im Konzern erneut mit einem Daimler-Manager. Kurt Michels werde ab April für die Einhaltung von Integrität und Recht zuständig sein, teilte VW am Freitag in Wolfsburg mit. Dabei arbeitet er unter Vorstandsmitglied Hiltrud Werner.

mehr
VW-Dienstleister

Mohrs zeigt Solidarität mit Semcon-Beschäftigten

Oberbürgermeister Klaus Mohrs (r.): Solidarität mit Semcon-Beschäftigten.

Im Tarifstreit zwischen der IG Metall und dem Entwicklungsdienstleister Semcon zeigt sich Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) solidarisch mit den Beschäftigten von Semcon. Auf der Delegiertenversammlung der IG Metall Wolfsburg unterschrieb Mohrs am Dienstagabend im CongressPark ein Transparent mit der Forderung „Wir stehen für gute Tarifverträge überall“.

mehr
Volkswagen

VW legt Altersgrenze für Vorstände fest

Der Autobauer Volkswagen hat eine Altersgrenze für Mitglieder des Vorstandes beschlossen. Vorstände sollten mit 65 Jahren ausscheiden, berichtete das "Manager Magazin" unter Berufung auf Volkswagen-Betriebsratschef Bernd Osterloh in seiner neuesten Ausgabe (Erscheinungstermin: 24. März).

mehr