Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
VW

Wolfsburger klagte vor Arbeitsgericht

VW-Kündigung für Mitglied der Islamistenzelle rechtens

Die Kündigung eines Mitglieds der Wolfsburger Islamistenzelle durch Volkswagen ist rechtens.

Volkswagen hat einem Mitglied der Wolfsburger Islamistenzelle zu Recht gekündigt. Wie das Arbeitsgericht Braunschweig am Montag urteilte, sei dem Autobauer eine Weiterbeschäftigung des 30-Jährigen nicht zumutbar, das Vertrauensverhältnis sei zerrüttet.

mehr
Abgas-Skandal

Anklage in den USA: VW-Manager sieht sich als Randfigur

VW-Manager Oliver S.: Im Abgas-Skandal will der 48-Jährige nur eine Randfigur gewesen sein.

Ihm drohen bis zu 169 Jahre Haft in den USA: Der wegen möglicher Beteiligung am Abgas-Skandal angeklagte VW-Manager Oliver S. (48) hat nach eigenen Angaben aber keine tragende Rolle bei der Vertuschung der Diesel-Manipulationen gespielt.

mehr
Volkswagen

VW trotz Dieselkrise wieder mit Milliardengewinnen

Wieder hoher Konzerngewinn: Volkswagen hat zwar hohe Kosten durch den Abgasbetrug (r.o.), verdient aber vor allem in China (r.u.) immer noch ordentlich.

Der weltgrößte Autobauer Volkswagen hat neue Milliardenkosten für die Dieselkrise dank seiner Stärke in China mehr als ausgleichen können. Unter dem Strich fuhr der Konzern im vergangenen Jahr einen Gewinn von 5,1 Milliarden Euro ein, nach einem Rekordverlust von knapp 1,6 Milliarden Euro zuvor.

mehr
Volkswagen

VW führt Obergrenzen für Top-Manager-Gehälter ein

Keine Luft mehr nach oben: Das Gehalt der VW-Vorstände wird bereits ab diesem Geschäftsjahr gedeckelt.

Volkswagen reagiert auf massive Kritik an hohen Manager-Gehältern. Künftig gibt es eine Deckelung für die Vorstands-Einkommen. Hintergrund sind auch immense Kosten für den Dieselskandal.

mehr
Produktionsjubiläum:

44 Millionen Autos aus dem VW-Werk Wolfsburg

Produktionsjubiläum im VW-Werk Wolfsburg: Mitarbeiter mit Werkleitung und Betriebsrat beim Bandablauf des Jubiläumsfahrzeugs, ein Golf GTE.

Genau 44 Millionen Fahrzeuge hat das VW-Werk in Wolfsburg seit Produktionsbeginn vor rund 72 Jahren gefertigt. Das Jubiläumsfahrzeug, ein Golf GTE in der Farbe Dark Iron, rollte am Freitag vom Endmontageband.

mehr
Volkswagen: Nach Kritik des Betriebsrats

Porsche und Piëch stützen Diess und Stadler

Stützen Diess und Stadler: Porsche (l.) und Piëch.

Die Familien Porsche und Piëch als VW-Großaktionäre wollen nach massiver Kritik des Betriebsrats den umstrittenen VW-Markenchef Herbert Diess stützen. Man setze weiter auf den aktuellen Vorstand, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Freitag aus dem Konzernumfeld vor Beratungen des VW-Aufsichtsrats.

mehr
Volkswagen startet Markteinführung

Erster neuer Golf in der Autostadt ausgeliefert

Volkswagen startet Markteinführung des neuen Golf: Salvatore Di Bari (re.) aus Wolfsburg freut sich, den ersten neuen Golf von Francesco Forte, Leiter Kundenmanagement der Autostadt, entgegen zu nehmen.

Der erste neue Golf in der Autostadt wurde heute ausgeliefert. Gleichzeitig startete die Markteinführung des neuen Modells bei den Volkswagen Partnern in Deutschland.

mehr
Rückendeckung für Stadler

VW-Konzernchef: Audi-Chef hat Vertrauen des Aufsichtsrates

Hat das Vertrauen der Konzernspitze: Audi-Chef Rupert Stadler.

VW-Konzernchef Matthias Müller und der Audi-Aufsichtsrat haben sich nach Vorwürfen in der Diesel-Affäre hinter Audi-Chef Rupert Stadler gestellt.

mehr