Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Warum Oma Helms keine Hilfe braucht und das Gras gemäht werden muss

Treckertratsch und Kaffeeklatsch Warum Oma Helms keine Hilfe braucht und das Gras gemäht werden muss

Vor sechs Jahren wurde im Dorf ein kleines Einkaufzentrum eröffnet. Supermarkt, Bäcker, Drogerie und ein Getränkemarkt. Alles, was man so zum Überleben braucht. Auch Gödekes waren über das Einkaufzentrum sehr erfreut.

Voriger Artikel
Mütter erweisen sich als perfekte Schnüffler
Nächster Artikel
Mit dem Junior zur Deponie

Gute 100 Meter Entfernung ist es von zu Hause bis zum Einkaufen. Das zweite Plus war der Unterhaltungswert. Die Terrasse der Gödekes lag direkt in Richtung Hauptstraße und in Sichtweite zu den Geschäften. Das Kommen und Gehen war spannender als manches Fernsehprogramm.

Eine der Hauptdarstellerinnen war Oma Helms, Seniorin des Bauernhofes nebenan. Zweimal pro Woche ging sie einkaufen. Doch in den letzten Wochen baute sie zusehends ab. Mit einem Rollator schleppte sie sich nun zu den Läden, zweimal pro Woche.

Eines Nachmittags packte Herrn Gödeke das Mitleid. Auf der Terrasse sitzend, ließ er Kaffee und Kuchen stehen. „Hallo Frau Helms, warten Sie doch mal!“, rief er zur anderen Straßenseite. Er lief über die Fahrbahn, überquerte den Grünstreifen und wollte der alten Dame seine Hilfe anbieten. Der Grünstreifen wurde aber schon so lange nicht mehr gemäht, dass das Gras dort wucherte wie in der Savanne Afrikas - hüfthoch. „Ich kann Ihnen Ihre Einkäufe doch mit dem Auto mitbringen“, bot er an.

Da die Sicht durch das Dickicht versperrt gewesen war, sah er erst jetzt, dass Oma Helms dort nicht wie vorher vermutet mit einem Rollator, sondern mit einer Sackkarre stand. Darauf eine Kiste Brause und eine Kiste Bier. „Mir brauchen Sie nicht zu helfen, vielen Dank. Aber wenn Sie bei der Gemeinde anrufen könnten, dass hier mal gemäht wird, das wäre lieb. Hier sieht’s ja aus wie Kraut und Rüben!“, antwortete sie und marschierte weiter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Bild der Woche