Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Wer rettet den VfL heute?
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Wer rettet den VfL heute?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:41 19.10.2012
Ihre Tore brachten Siege und Punkte: Zuletzt waren alle VfL-Heimspiele gegen Freiburg knapp, Grafite, Mike Hanke, Fabian Johnson und Petr Jiracek erzielten dabei wichtige Treffer.

Die vergangenen zwei Heimspiele gegen Freiburg gewann der VfL durch Siegtore von Petr Jiracek und Grafite mit 3:2 beziehungsweise 2:1. Davor rettete Fabian Johnson den Wolfsburgern mit seinem Tor ein 2:2. Und 2006 schoss Mike Hanke den VfL in einem Pokalspiel mit 1:0 gegen den damaligen Zweitligisten weiter.

Aus der taktischen und personellen Aufstellung für heute macht VfL-Trainer Felix Magath – wie fast immer – ein Riesengeheimnis. Was die Offensive angeht, wünscht er sich ein ähnliches Auftreten wie im vergangenen Heimspiel gegen Mainz. „So richtig gut  nach vorn gespielt haben wir in dieser Saison nur in dieser Partie“, so Magath. „Sollten wir diese Leistung wiederholen können, bin ich überzeugt davon, dass wir auch Tore machen.“

Bei den Stürmern hat Magath die Qual der Wahl. Bas Dost hatte im Training am Donnerstag einen guten Eindruck gemacht. Ivica Olic dürfte gesetzt sein. Offen ist, ob noch ein dritter Angreifer dazukommt, oder Vieirinha rechts in einer Mittelfeld-Raute spielt.

Der 19 Spieler umfassende Kader ist aber im Vergleich zum Spiel auf Schalke etwas defensiver besetzt. Angreifer Rasmus Jönsson durfte nicht mit ins Mannschaftsquartier nach Riddagshausen. Dafür kehrt Innenverteidiger Simon Kjaer ins Aufgebot zurück.

rs