Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg: Draxler-Einsatz gegen Darmstadt noch fraglich
Sportbuzzer VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg: Draxler-Einsatz gegen Darmstadt noch fraglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 17.03.2016
Der Einsatz von Julian Draxler gegen Darmstadt 98 ist noch fraglich. Quelle: regios24/Darius Simka
Anzeige

Der Fußball-Weltmeister hatte zuletzt beim 0:1 in Hoffenheim aufgrund von Oberschenkelproblemen passen müssen. Definitiv noch nicht wieder dabei ist am Samstag Stammkeeper Diego Benaglio, der sich nach einer Rippenblockade gerade erst wieder herankämpft. Geplant ist, dass der Schweizer nach der Länderspielpause über Ostern endgültig wieder zum Team stößt. Gegen Darmstadt steht Koen Casteels im VfL-Tor. 

Darmstadt wichtiger als Champions-League-Auslosung 

"Darmstadt hat für uns derzeit allerhöchste Priorität. Wir denken derzeit nicht über etwaige Champions-League-Gegner nach", sagte VfL-Sportchef Klaus Allofs mit Blick auf die Auslosung am Freitag in Nyon, zu der der Manager gleichwohl anreisen und sich wohl auch zum nächsten Gegner der Niedersachsen äußern will - trotz des Bundesliga-Spiels am Samstag gegen den SV Darmstadt 98.

Um die Spieler ganz auf das Match gegen den Aufsteiger zu fokussieren, soll es auch kein gemeinsames Anschauen der Auslosung geben. Im Mittelpunkt stehe die Abschlusseinheit am Freitagnachmittag für das Darmstadt-Spiel, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet, meinte Trainer Dieter Hecking.

Um die vage Chance auf eine erneute Champions-League-Teilnahme zu wahren, ist ein Sieg für den VfL am Samstag Pflicht. Aktuell liegt der Tabellenachte fünf Punkte hinter dem Vierten Borussia Mönchengladbach. "Wir brauchen Siege, um unsere Ziele noch erreichen zu können", mahnte Hecking.

dpa

Manager Klaus Allofs vom VfL Wolfsburg hat auf den Vorschlag von Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge einer Setzliste für die Champions-League-Auslosung mit Ironie reagiert. „Ich würde auch erst gerne im Finale einsteigen“, sagte Allofs am Donnerstag. „Alle, die jetzt da stehen, haben es auch verdient.“

17.03.2016

Deutsches Duell? Kräftemessen mit Real oder Barça? Rendezvous mit Paris und Starstürmer Ibrahimovic oder ein vermeintlich leichterer Gegner wie Benfica Lissabon? Der VfL Wolfsburg schaut gespannt auf die Auslosung des Viertelfinals in der Champions League.

17.03.2016

23 Spiele, zehn Tore, fünf Vorlagen - bereits im Winter waren der VfL und Stuttgarts Top-Spieler Daniel Didavi schon sehr weit, nachdem es im Dezember ein Treffen zwischen Didavi-Berater Karlheinz Förster und Manager Klaus Allofs in Wolfsburg gegeben hatte. Jetzt soll Allofs das Rennen um den 26-Jährigen gewonnen haben.

16.03.2016
Anzeige