Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg VfL-Kapelle geweiht und offiziell der Nutzung übergeben
Sportbuzzer VfL Wolfsburg VfL-Kapelle geweiht und offiziell der Nutzung übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 11.11.2015
Am heutigen Mittwoch wird beim VfL Wolfsburg die neue Stadionkapelle feierlich eingeweiht. Quelle: imago/nph

„Die Idee, hier eine Kapelle zu errichten, existiert schon lange“, erklärte Wolfgang Hotze während seiner Begrüßung. 

„Allerdings gab es nie den passenden Platz dafür. Erst mit dem Umzug der Profimannschaft ins neue VfL-Center wurden Räumlichkeiten in der Arena frei“, so  Hotze, der das Projekt gemeinsam mit Superintendentin Prof. Dr. Hanna Löhmannsröben ins Leben gerufen hatte. „In erster Linie soll die  Kapelle von den Spielerinnen und Spielern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des VfL besucht werden, aber es gibt auch schon  einen ersten Termin für eine Taufe“, erläuterte Wolfgang Hotze.
VfL-Geschäftsführer Klaus Alofs betonte nach der Eröffnung die  besondere Bedeutung der VfL-Kapelle für die Mannschaft: „Vor den  Heimspielen können sich unsere Profis aufgrund der Nähe zur Kabine ab sofort auch noch einmal in die Kapelle zurückziehen und in sich  gehen.“
Der Zugang für Besucher der Volkswagen Arena erfolgt ausschließlich nach vorheriger Anmeldung beim VfL Wolfsburg sowie in Absprache mit der Kirche. Feierlichkeiten wie Taufen oder Hochzeiten können nach Anmeldung ebenfalls dort vollzogen werden. Dies sowie die Organisation der Veranstaltungen erfolgen über die Event-Abteilung  des VfL Wolfsburg.

ots

+++ Dieser Artikel wurde aktualisiert +++

 

Dass Max Kruse trotz eines Muskelfaserrisses weiterhin bei der deutschen Nationalmannschaft (testet am Freitag gegen Frankreich und am kommenden Dienstag gegen Holland) weilt, behagt VfL-Trainer Dieter Hecking nicht so richtig.

10.11.2015

„Persönliche Eitelkeiten bringen uns von unserem Weg ab“, hatte Dieter Hecking sein Team kritisiert. Am mangelnden Teamgeist soll es laut VfLer Josuha Guilavogui nicht liegen: „Aus meiner Sicht ist der gut, es gibt keine Probleme untereinander.“ Guilavogui erklärt die aktuellen Schwächen mit immer noch fehlenden Automatismen und dem nicht vorhandenen Tempo.

11.11.2015

Die Nicht-Nationalspieler des VfL trainierten am Dienstag nicht auf dem Platz an der Arena, sondern waren im Stadion am Elsterweg. Der Grund: Trainer Dieter Hecking hatte einen Laktattest angesetzt. Aber: Warum mussten Naldo und Co. jetzt schon rennen?

10.11.2015