Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Aktuell VfL-Bezahlkarte kommt ab Januar

VfL Wolfsburg VfL-Bezahlkarte kommt ab Januar

Zur Rückrunde ist es soweit: Der VfL führt mit dem ersten Heimspiel im neuen Jahr gegen Stuttgart das bargeldlose Bezahlen in der VW-Arena ein. Dann können alle Fans mit der so genannten VfL-Karte oder ihrer EC-Karte Bratwurst und Bier kaufen.

Voriger Artikel
Schaaf bittet Bremer Fans: „Nie vergessen, was Allofs geleistet hat“
Nächster Artikel
Gegen Bremen beginnt die wichtigste Hinrunden-Woche

Neue Bezahlkarte: VfL-Trainer Lorenz-Günther Köstner (M.) und Manager Klaus Allofs (r.) testeten.

Und so wird es funktionieren: Die Fans müssen die VfL-Karte mit Geld aufladen. An den Verkaufsständen in der Arena werden diese Karten oder die EC-Karte von einem speziellen Gerät eingelesen und der Betrag für die Bestellung abgebucht.

Der große Vorteil soll eine kürzere Wartezeit an den Ständen sein. Restbeträge kann man sich auszahlen lassen oder mit der Karte in einigen Geschäften in der ganzen Stadt einkaufen gehen.

Dauerkarten-Inhaber und Klub-Mitglieder des VfL bekommen die Karte noch in diesem Jahr zugeschickt. Alle anderen Arena-Besucher erhalten das neue Zahlungsmittel gegen ein Pfand von 10 Euro an den Stadionkassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.