Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Träsch wieder da, Madlung fällt aus
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Träsch wieder da, Madlung fällt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 27.11.2012
Endlich wieder in der Startelf? VfL-Ex-Kapitän Christian Träsch. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

Damals hatte der Mittelfeldspieler mit dem Wolfsburger Fußball-Bundesligisten gegen Mainz verloren, war zur Pause ausgewechselt worden. Danach pendelte er zwischen Bank und Tribüne. Vom Nationalspieler zum Ersatz des Ersatzes - eine Entwicklung, die auch Klaus Allofs als Bremer Manager mit Erstaunen beobachtet hatte: „Das ist außerordentlich negativ, wenn man Kapitän einer Mannschaft war und die große Verantwortung dann dazu führt, dass die Leistungen nicht mehr stimmen.“

Wie auch Köstner hatte Allofs in den vergangenen Wochen viel mit Träsch gesprochen. „Christian ist mit der Situation gut umgegangen, hat nie aufgegeben. Er kann für unseren Kader noch eine große Bedeutung haben, wir hoffen, dass er wieder dorthin kommt“, blickt der Manager in die weitere Zukunft.

Näher liegt die Partie in Gladbach - und dafür ließ Köstner gestern die Startelf sich mit Träsch einspielen. Die Alternative für den verletzten Josué im zentralen Mittelfeld hieße Makoto Hasebe. „Aber er ist momentan für uns auf der rechten Seite wertvoller“, schildert der Coach. „Christian macht einen guten Eindruck, kann auch mal aus der zweiten Reihe schießen. Wenn er im Abschlusstraining griffig ist, dann passt das...“

Fehlen wird neben Josué auch Alexander Madlung. Der Innenverteidiger hat Rückenprobleme. Für die beiden fuhren gestern Rechtsverteidiger Michael Schulze und Linksverteidiger Ricardo Rodriguez mit nach Gladbach.

rs

Anzeige