Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Aktuell Spanische Medien: Diego mit Atlético einig

VfL Wolfsburg Spanische Medien: Diego mit Atlético einig

Das Ende zwischen Spielmacher Diego und dem VfL kann noch einmal richtig verzwickt und bitter werden. Der aussortierte Brasilianer drängt auf einen Wechsel zu Atletico Madrid. Doch die Spanier geben wahrscheinlich nicht das beste Angebot in Wolfsburg ab.

Voriger Artikel
Diego und Kjaer wohl weg
Nächster Artikel
Torjäger der Vorsaison: Ungleiches Duell

Jetzt muss nur noch die Ablösesumme stimmen: Diego hat sich mit Atlético Madrid über einen Wechsel geeinigt.

Diegos Wunschverein ist Atletico. Nach einem strategischen Treffen mit den Madrilenen erneuerte Vater Djair Cunha: „Wir sind uns einig. Mein Sohn will zu Atletico.“

Doch der Ball liegt beim VfL – und der will Diego nicht unter Wert verkaufen. Dem Vernehmen nach trudeln in Wolfsburg noch bessere Angebote ein als das der klammen Spanier. Der türkische Spitzenklub Galatasaray Istanbul ist einer der Vereine, die in den letzten Tagen der Sommer-Transferfrist mehr Geld bieten können.

Atletico probiert alles, nun soll Stürmer Diego Forlan an Inter Mailand verkauft werden. Das spült neues Geld an.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Kandidat für den VfL? Spielmacher Tomas Rosicky.

Pavel Paska war gestern in Wolfsburg. Der Spielerberater betreut unter anderem VfL-Spieler Jan Polak. Für den gibt es Anfragen anderer Klubs – das, so hieß es zunächst, sei der Grund seines Besuchs bei Felix Magath. Aber Paska ist auch der Berater von Tomas Rosicky...

mehr
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.