Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Schäfer-Brief an die Fans

VfL Wolfsburg Schäfer-Brief an die Fans

Das Trainingslager in Österreich neigt sich dem Ende, und Marcel Schäfer, Kapitän von Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg, blickt dem Saisonstart optimistisch entgegen. Das zeigt sein Gruß aus Bad Kleinkirchheim – exklusiv für die Leser der Allerzeitung und Wolfsburger Allgemeinen.

Voriger Artikel
Stadionfest: Fest und Testspiel
Nächster Artikel
Kjaer patzt: VfL verliert Test mit 0:1

Fanbrief-Absender: VfL-Kapitän Marcel Schäfer.

„Wir sind in einem körperlich guten Zustand“, sagt Schäfer. Aber: „Ich bin froh, dass wir noch ein bisschen Zeit haben, um uns spielerisch zu finden.“ Denn der Kapitän weiß, worauf es in der kommenden Saison ankommt: „In der vorigen Spielzeit haben viele von einer verrückten Bundesliga gesprochen. Das fand ich gar nicht, die Tabelle hat nur widergespiegelt, wer als Mannschaft funktioniert hat.“

Schäfer ist guten Mutes, dass das beim VfL endlich auch wieder klappen könnte: „Wir haben eine gute Mischung, auch der Trainer ist angetan. Wir haben schon jetzt einen tollen Kader.“ Nach mehr als drei Wochen in Trainingslagern sehnt sich der Kapitän nach dem Saisonstart. „Für den Trainingsablauf ist es gut, wenn man unterwegs und nicht daheim ist“, sagt der Familienvater. „Aber wir sind alle froh, wenn es wieder losgeht.“

Topfit: Der VfL Wolfsburg im Trainingslager in Österreich.

Zur Bildergalerie

Und dann will Schäfer mit dem VfL angreifen. „Wir wissen, wie schnell es in den Keller gehen kann, rücken aber von unserer Zielsetzung internationaler Wettbewerb nicht ab“, so der Kapitän. „Das sind wir VW schuldig. Die investieren viel – und dem sind wir zuletzt überhaupt nicht gerecht geworden.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.