Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Pokal-Hit: VfL bereit für die Bayern
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Pokal-Hit: VfL bereit für die Bayern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 26.10.2015
Das Tor des Tages: Daniel Caligiuri hat aus 17 Metern abgezogen und erzielt mit etwas Glück sein zweites Bundesliga-Saisontor. Quelle: Imago
Anzeige

Daniel Caligiuri war der VfL-Held, erzielte kurz nach seiner Einwechslung das Tor des Tages - und machte damit eine perfekte Woche für das Team von Coach Dieter Hecking rund. 4:2 gegen Hoffenheim, 2:0 in der Königsklasse gegen Eindhoven und jetzt 1:0 in Darmstadt - besser geht‘s nicht. „Wir mussten die drei Punkte holen. Oben in der Tabelle geht‘s zur Sache, jetzt kann sich eine Gruppe absetzen. Da musst du dabei sein“, erklärt Wolfsburgs Manager Klaus Allofs.

Auf Platz eins thronen natürlich weiter die Bayern. Aber am Dienstag will der VfL den Münchnern im Pokal ein Bein stellen. „Es war eine gute Woche für uns“, sagt Hecking, „die Voraussetzungen sind da, um gegen die Bayern in die nächste Runde einzuziehen.“ Allerdings: „Wir wissen, dass wir einen Sahne-Tag brauchen.“ Im Ligaspiel vor gut vier Wochen hatte es 45 Minuten lang gut ausgesehen - doch am Ende stand nach fünf Lewandowski-Toren in neun Minuten ein 1:5 auf der Anzeigetafel.

Zur Galerie
Dritter Sieg in einer Woche: Der VfL setzte sich beim SV Darmstadt mit 1:0 durch. Das Tor des Tages erzielte Daniel Caligiuri.

„Es wird ein komplett anderes Spiel als in Darmstadt“, erklärt Sieg-Torschütze Caligiuri. Der VfL wird sich auf jeden Fall steigern müssen, am Samstag tat er sich lange schwer gegen den Aufsteiger. „Wir haben schon bewiesen, dass wir die Bayern zu Hause schlagen können“, sagt Caligiuri selbstbewusst. Zuletzt sogar zweimal hintereinander: in der Vorsaison zum Rückrunden-Start mit 4:1 und vor dieser Spielzeit im Supercup mit 6:5 nach Elfmeterschießen.

tik

Nur 194 Sekunden nach seiner Einwechslung traf Daniel Caligiuri am Samstag zum 1:0-Sieg in Darmstadt - mit seinem zweiten Ballkontakt. „Das freut mich, aber am schönsten sind die drei Punkte“, so der VfL-Matchwinner, der mit seinem Tor Werbung in eigener Sache betrieb.

28.10.2015

Kuriose Szene vor dem Anpfiff in Darmstadt: Mit Maxi Arnold machten sich gleich elf Feldspieler für die Startelf warm. Schließlich musste der VfL-Youngster aber doch auf die Bank - mal wieder. Eine Situation, die mehr und mehr für Frust beim Talent sorgt.

28.10.2015

Der VfL Wolfsburg dominierte das Spiel, doch Darmstadt 98 hielt mit viel Kampf und Leidenschaft dagegen. Am Ende profitierten die Wölfe von einem Fehler der Gastgeber und siegten mit 1:0.

26.10.2015
Anzeige