Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Plötzlich eine feste Größe: Magath lobt Kahlenberg
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Plötzlich eine feste Größe: Magath lobt Kahlenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 23.09.2012
Hatte am Ausgleich seinen Anteil: Thomas Kahlenberg (2. v. l.) freut sich mit Torschütze Ivica Olic. Quelle: dpa
Anzeige

Nach dem 1:1 gegen Fürth gab's für den Dänen ein dickes Lob von Felix Magath, der ihn nach dem Spiel in Augsburg erneut von Beginn an gebracht hatte. "Thomas hat eine gute Vorbereitung gespielt, er hat gut trainiert – und hat schon in Augsburg seine Chance genutzt", so der VfL-Trainer. Und weiter: "Er ist ein technisch versierter und taktisch geschickter Spieler, der ein präzises Passspiel hat."

So viel Lob auf einmal von Magath – das hat es für Kahlenberg, seit er beim VfL ist (seit 2009), noch nie gegeben. "Thomas hat gegen Fürth noch besser gespielt als in Augsburg. Es ist davon auszugehen, dass es mit ihm weiterhin gut läuft", meinte Magath, der dem Nationalspieler im Vergleich zum Augsburg-Spiel als defensiven Mittelfeldspieler mehr Freiräume nach vorn eingeräumt hatte. Freiräume, die Kahlenberg nutzte. So wie beim Ausgleich durch Ivica Olic.

Dennoch war der Däne hinterher nicht glücklich. "Klar, ich denke, dass war ganz gut. Aber wir haben die drei Punkte nicht gemacht, deshalb sind wir alle enttäuscht", so der VfL-Profi, der in der zweiten Halbzeit zunehmend Torgefahr ausgestrahlt hatte: "Leider hat's aber nicht zu einem Treffer für mich gereicht."

eh

Anzeige