Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Personal und Taktik: Magaths große Suche

VfL Wolfsburg Personal und Taktik: Magaths große Suche

Wann findet Felix Magath seine Mannschaft, wann findet der VfL-Trainer seine Taktik, wann hören die Experimente auf, und wann wird aus dem Wolfsburger Stückwerk endlich ein Team, das in der Fußball-Bundesliga konkurrenzfähig ist? Wieviel zum Saisonstart ausprobiert wurde, zeigen die Startaufstellungen der ersten vier Spieltage und der Pokal-Begegnung.

Voriger Artikel
Perfekt: Magath holt Rasmus Jönsson
Nächster Artikel
DFL-Transferliste beweist es: Chris ist schon Wolfsburger!

Hat das Beste für seinen Verein noch nicht gefunden: VfL-Trainer Felix Magath.

Nur ein einziges Mal hatte Magath die gleiche Startformation aufgestellt wie in der Begegnung davor; es war das Bayern-Spiel, nachdem der VfL in Köln gewonnen hatte.

„Wenn es nicht läuft, dann muss man etwas ändern“, hatte der Coach in den vergangenen Wochen immer wieder betont. In den Aufstellungen tat er es – entweder personell oder taktisch. In der Grafik rechts haben wir die Namen rot unterlegt, die im Vergleich zum Spiel davor eine neue Rolle übernehmen mussten oder ganz neu ins Team gerutscht sind.

Vor allem zuletzt in Freiburg waren die Profis offenbar mit den Neuerungen schlichtweg überfordert. Bis auf Linksverteidiger Marcel Schäfer wechselte Magath die komplette Abwehrkette aus. Mit dabei: Innenverteidiger Alexander Madlung, dem der Trainer zuvor keine Chance gegeben hatte. Dazu kam mit Sotirios Kyrgiakos ein neuer Abwehr-Chef auf den Platz, der sichtbar Probleme hatte, die Viererkette zu dirigieren.

Magath auf der Suche nach einer Lösung für seinen Kader: Nach dem Transferschluss am Mittwoch wird er eine Mannschaft einspielen lassen – und ein taktisches System finden. Der Coach liebäugelt immer noch mit der Raute im Mittelfeld, bei der es seit der Suspendierung von Diego aber an einem Spielmacher mangelt.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.