Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Nach Pyro-Attacke: VfL verschärft Sicherheitsmaßnahmen
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Nach Pyro-Attacke: VfL verschärft Sicherheitsmaßnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:19 03.03.2016
Dienstag in Hannover: Pyros im Gästeblock. Die Folge sind verschärfte Kontrollen in Wolfsburg. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige

Schon seit den Terror-Anschlägen im November in Paris sind in allen Stadien die Kontrollen an den Eingängen intensiviert worden. „Wir werden das noch mal verschärfen, wir wollen eine höchstmögliche Wahrscheinlichkeit, dass so etwas wie in Hannover nicht wieder passiert, auch wenn bei unseren Heimspielen so etwas noch nicht vorgekommen ist.“ Denn: „Wir wollen verhindern, dass solche Dinge mit ins Stadion gebracht werden.“

Als Reaktion auf die Leuchtrakete aus dem Gäste-Block (vermutlich aus einem Signalmunitionsgeschoss abgefeuert), die am Dienstag vor dem Spiel beinahe die 96-Bank getroffen hatte, gingen auch viele Anrufe und Mails von VfL-Fans und Fanklubs beim Klub ein, in denen sich die Absender von der Tat distanzierten. Allofs freut‘s: „Es wäre falsch, alle dafür verantwortlich zu machen, was einzelne getan haben. Es ist auch nicht richtig, dass man sagt: Es waren die Wolfsburg-Fans.“ Man dürfte in diesem Zusammenhang „nicht verallgemeinern.“

apa

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss weiter ohne Stammtorhüter Diego Benaglio auskommen. Der Keeper wird wegen einer Rippenblockade auf jeden Fall am Samstag im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach ausfallen. Auch das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen KAA Gent am Dienstag wird der Schweizer aller Voraussicht nach verpassen.

03.03.2016

Fast im Alleingang hatte André Schürrle am Dienstagabend Hannover 96 zerlegt. Mit einem Dreierpack war der lange nach seiner Form suchende Weltmeister des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten beim 4:0 zur Stelle. Doch Triple-Schürrle hat schon in der Vergangenheit gezeigt, dass er Dreierpacks kann.

05.03.2016

Die Fußball-Wachablösung im östlichen Niedersachsen - in den sozialen Netzwerken war es ein viel diskutiertes Thema, dass Bundesligist VfL Wolfsburg in der ewigen Tabelle am aktuellen Zweitligisten Eintracht Braunschweig vorbeigezogen ist. Aber nicht nur im Internet war die Freude groß, auch beim Pokalsieger selbst war das nicht anders.

03.03.2016
Anzeige