Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Aktuell Müller macht Dampf und Bayern Mut

Fußball Bundesliga Müller macht Dampf und Bayern Mut

Ein hochmotivierter Thomas Müller macht mit viel Dampf dem FC Bayern München Mut für den Bundesliga-Start. Der WM-Torschützenkönig von 2010 ragte als bester Spieler der coolen Bayern beim glanzlosen 3:0-Sieg im DFB-Pokal in Braunschweig heraus.

Voriger Artikel
Magath will noch einen Stürmer
Nächster Artikel
Vorm Start soll‘s beim VfL ruhig sein

Jubel um Thomas Müller: Rafinha (r.) freut sich mit dem Nationalspieler (M.) über dessen Tor zum 3:0-Endstand in Braunschweig.

„Er war agil und laufstark. Sein Spiel hat mir imponiert“, lobte Bayern-Coach Jupp Heynckes den Nationalspieler. Nach dem Ausfall von Arjen Robben und Franck Ribéry sorgte Müller auf der rechten Außenbahn für die wenigen spielerischen Höhepunkte. Ansonsten ließ die Partie kaum Rückschlüsse auf das Sonntag-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach zu.

„Das war kein schlechtes Spiel von uns. Rechts bin ich einen Tick besser“, bedankte sich Müller für die Maßnahme des Trainers, ihn auf dieser Seite einzusetzen. Ein besonderes Geheimnis für seine bemerkenswerte Frühform gebe es nicht. „Ich habe weder mein Training noch meine Ernährung umgestellt“, scherzte der 21-Jährige. Er holte mit seinen Vorstößen zwei von Mario Gomez (9.) und Geburtstagskind Bastian Schweinsteiger (39.) verwandelte Foulelfmeter heraus und krönte seine starke Leistung mit dem Treffer zum Endstand in der 83. Minute.

Der VfL verlor das Spiel in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen RB Leipzig mit 2:3.

Zur Bildergalerie

„Wir haben eine souveräne Leistung gezeigt und den Gegner nicht stark gemacht. Das Spiel gegen den Ball funktioniert immer besser, hinten haben wir gut agiert“, analysierte Heynckes. Auch er durfte sich bei seiner Pflichtspiel-Rückkehr als Gewinner fühlen. Die knifflige Aufgabe, ohne das Kreativ-Duo „Robbery“ gegen den euphorisierten Zweitliga-Spitzenreiter antreten zu müssen, lösten die Bayern fast fehlerlos und sehr konzentriert. Sein nächstes Auswärtsspiel bestreitet der Rekordmeister am 13. August – beim VfL Wolfsburg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.