Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
„Mit diesem Kader könnten wir loslegen“

VfL Wolfsburg „Mit diesem Kader könnten wir loslegen“

22 Tage sind es für den VfL Wolfsburg noch bis zum Start in die neue Saison der Fußball-Bundesliga - Zeit für ein Foto. Gestern entstand in der VW-Arena das offizielle Mannschaftsbild, 30 Profis sind darauf zu sehen. „Mit diesem Kader könnten wir auch morgen loslegen“, sagte Manager Klaus Allofs.

Voriger Artikel
Atletico schlägt das Diego-Buch zu
Nächster Artikel
Ist er für den VfL zu haben?

Jubeln üben wir bei der Gelegenheit auch schon mal: Die VfL-Profis stellten sich gestern für das offizielle Mannschaftsfoto und für ein Bild mit WölfiClub-Kids auf.

Quelle: dpa

18 Fotografen und zwei Kamerateams waren vor Ort. Das Gedränge war groß, jeder wollte natürlich das beste Foto des neuen VfL. Am Ende waren alle glücklich - besonders die WölfiClub-Kinder, die sich um einen Platz auf dem Foto beworben und gewannen hatten. Außerdem wurde noch ein Bild für die DFL-Aktion „Zeig Rassismus die Rote Karte“ gemacht.

Alle 30 Profis, die zurzeit im Kader stehen, waren gestern dabei. Doch bis zum Saisonstart könnte noch etwas passieren - muss aber nicht. „Wichtig ist, dass die Mannschaft als Ganzes jetzt mal Kontinuität erfährt“, sagte VfL-Trainer Dieter Hecking. „Wir könnten noch etwas machen, und wir würden auch etwas machen - aber nur, wenn dadurch neue Qualität dazukommt.“

Der Coach und der Manager sind sich einig: Dieser Kader hat das Zeug dazu, die Ziele zu erreichen. „Wenn es morgen losgehen würde, hätte ich keine Angst“, so Allofs. Aber bis Ende August ist die Transferliste ja noch geöffnet. „Und bis dahin werden wir die Augen offen halten“, erklärte der VfL-Manager. Ein möglicher Kandidat ist der Bayern-Profi Luiz Gustavo.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.