Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Aktuell Magath: Für Diego gibt‘s „völlig wirre Angebote“

VfL Wolfsburg Magath: Für Diego gibt‘s „völlig wirre Angebote“

Der Wechsel des aussortierten Noch-VfLers Diego zu Atletico Madrid oder einem anderen Klub steht offenbar nicht unmittelbar bevor. Felix Magath, Trainer des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten, meinte jedenfalls gestern: „Wir führen im Moment keine ernsthaften Gespräche.“

Voriger Artikel
20.100 Dauerkarten verkauft
Nächster Artikel
Los geht‘s! Heute beginnt Magaths große Suche

Muss weiter auf einen Vereinswechsel warten: Der aussortierte VfL-Spielmacher Diego.

Dass der VfL Diego abgeben will, ist bekannt. Es gebe auch „viel Interesse“, so Magath, „aber jeder glaubt, er muss die Situation ausnutzen.“ Verramschen will der VfL den Brasilianer aber nicht. Magath: „Es kommen zum Teil völlig wirre Angebote...“

Der VfL seinerseits ist weiter auf der Suche nach Verstärkungen. Der Kicker bringt jetzt wieder den kroatischen Mittelfeld-Allrounder Milan Badelj ins Gespräch. Der 23-Jährige war schon unter Manager Dieter Hoeneß ein Thema, Mitte Mai wurde er auch Magath wieder angeboten. Badelj kann variabel auf allen Mittelfeld-Positionen eingesetzt werden – auch als Spielmacher.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.