Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Los geht‘s! Heute beginnt Magaths große Suche

Vfl Wolfsburg Los geht‘s! Heute beginnt Magaths große Suche

Felix Magath hat in den vergangenen Tagen keinen Hehl daraus gemacht, dass er im Moment ein Suchender ist. Er sucht das richtige System für sein Team, er sucht die richtige Mannschaft. Ab heute muss er Antworten finden – der VfL startet mit dem Spiel beim 1. FC Köln (15.30 Uhr) in seine 15. Saison in der Fußball-Bundesliga.

Voriger Artikel
Magath nimmt Schäfer die Kapitänsbinde weg!
Nächster Artikel
Mega-Kauf Cissé oder Billig-Lösung Trezeguet?

Spannender Saisonstart: Felix Magath.

Ob er angespannt ist? „Ja, klar“, antwortet Magath. Denn: „Jeder Trainer arbeitet so gut er kann und ist überzeugt, dass er das Richtige macht. Das gilt auch für mich. Aber vor einem Start weiß ich nicht, was passieren wird.“ Vor vier Jahren, bei seiner ersten Wolfsburger Amtszeit, startete Magath mit einem 1:3. Zwei Jahre später war der VfL Meister. Also, egal, was heute passiert: Es kann am Ende auch alles ganz anders aussehen...

...nach dem System
Makoto Hasebe ist eigentlich außen im Mittelfeld zuhause, musste in Leipzig Spielmacher spielen und wird nun in Köln womöglich als Rechtsverteidiger agieren – er ist das beste Beispiel dafür, dass dieser VfL seine Grundordnung noch lange nicht gefunden hat und dringend neue Alternativen braucht. Ob heute wenigstens das System mit zwei Sechsern funktioniert? Es wird spannend...

der Form
Beim Pokal-Aus in Leipzig passte so gut wie nichts, die Testspiele waren wechselhaft – die Form des VfL ist vorm Start in Köln eine Wundertüte. Vor allem in der Abwehr um den fahrig wirkenden Simon Kjaer lief‘s gar nicht gut. Felix Magath meint darum bescheiden: „Wir werden in Köln als Auswärtsmannschaft erst mal nicht das Spiel machen, sondern eher kompakt auftreten.“ Aber kann sein Team das auch? Es wird spannend...

...nach dem Kapitän
Dass er seinen Spielführer erst beim ersten Spiel in Köln benennt, hatte Felix Magath bereits vor Wochen angekündigt. Überraschend teilte er nun bereits am Donnerstag unnötig früh mit, dass es Marcel Schäfer nicht sein wird. Wer kriegt nun die Binde? Wieder Josué? Hasan Salihamidzic? Oder sonst irgendwer? Es wird spannend...

...nach Erfolg
Seit März, seit der Rückkehr von Felix Magath zum VfL, träumen einige Fans schon wieder von der Meisterschaft. Doch so schön wie 2009 wird‘s vorerst wohl nicht mehr werden. Die Vorgabe für diese Saison heißt Platz sechs – internationaler Wettbewerb. Weniger wäre ein Scheitern. Klappt‘s? Die erste von 34 Antworten auf diese Frage gibt es heute. Es wird spannend...

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.