Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Lakic: Nur zwei Wochen Pause
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Lakic: Nur zwei Wochen Pause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 01.11.2011
Schmerzhaft: Der VfL-Stürmer Srdjan Lakic hat sich im Spiel gegen Hertha BSC eine Meniskus-Quetschung zugezogen.
Anzeige

Glück im Unglück! Am Sonntag hatte noch der Verdacht auf eine wesentlich schwerere Verletzung bestanden. Doch eine Kernspin-Untersuchung ergab gestern, dass keine Bänder in Mitleidenschaft gezogen sind. Auch der betroffene Außenmeniskus (Knorpel im Knie-Gelenk) ist nicht eingerissen, sondern nur gequetscht.

Damit dürfte Lakic dem VfL lediglich für ein Spiel fehlen. Denn nach der Partie am kommenden Samstag in Dortmund ist eine Woche Bundesliga-Pause.

Für das schwere Auswärtsspiel beim deutschen Meister bringt Lakic‘ Ausfall allerdings dennoch Personalsorgen. Mit Mario Mandzukic steht Trainer Felix Magath so nur noch ein fitter und akzeptierter Stürmer zur Verfügung. Patrick Helmes wurde in den vergangenen Spielen zwar wieder in den Kader berufen, aber nicht eingesetzt. Statt dessen rückten zuletzt Ashkan Dejagah (gegen Hertha) oder Ja-Cheol Koo (in Hamburg) an Mandzukic‘ Seite in den Angriff.

In Dortmund dürfte Wolfsburg ohnehin auf eine defensivere Variante setzen – zumal nun eben auch die Sturm-Optionen schwinden. Nachwuchs-Angreifer Sebastian Polter ist nach seiner Rot-Sperre (insgesamt drei Spiele) in der Regionalliga auch für Einsätze bei den Profis blockiert.

Deutlich wird durch die Verletzung erneut, dass der VfL vorn nicht üppig besetzt ist. Im Winter soll nachgerüstet werden.

rs

Anzeige