Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Aktuell Köstner wartet noch auf einen Rückruf von Magath

VfL Wolfsburg Köstner wartet noch auf einen Rückruf von Magath

Nach seiner Entlassung am vergangenen Donnerstag ist Felix Magath abgetaucht. Nicht einmal sein Nachfolger Lorenz-Günther Köstner hat es geschafft, den ehemaligen Trainer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg zu erreichen...

Voriger Artikel
Diego rechnet mit Magath ab
Nächster Artikel
Wollte Magath Diego abschieben?

Kein Anschluss unter dieser Nummer: VfL-Coach Köstner.

Seit dem Tag seiner Entlassung wurde Magath nicht mehr auf dem VfL-Gelände gesehen. Passanten sahen ihn Freitagvormittag in seinem Phaeton durch die Stadt fahren. Laut Bild lag er am Samstag mit Fieber bei seiner Familie in München im Bett - und konnte daher das 4:1 des VfL in Düsseldorf nicht sehen.

Eine Kontaktaufnahme war für Köstner in diesen Tagen nicht drin. „Ich hatte gleich am Donnerstag versucht, Felix zu erreichen, ihm auf die Mailbox gesprochen und dringend um Rückruf gebeten“, schilderte der Interimstrainer. „Bis heute hat er sich nicht gemeldet. Felix ist am Zug, er sollte sich melden - auch, weil ich den Kontakt nicht abbrechen lassen will.“

Magath lässt Köstner zappeln - dabei setzt sich der Nachfolger für ihn ein. In einer der ersten Ansprachen an die Mannschaft bat Köstner die Profis, nicht öffentlich gegen Magath zu schimpfen. „Ich möchte nicht, dass es so ist wie von einigen Schalker Spielern, die regelmäßig gegen Felix nachtreten“, erläuterte er. Diego rechnete nach dem Spiel in Düsseldorf dennoch mit Magath ab. Köstner dazu: „Wenn bei einem Spieler nach einem Tor und einer Vorlage vor Ausgelassenheit doch mal was rauskommt, dann kann und will ich das nicht verhindern.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.