Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Köstner hofft auf den Allofs-Effekt
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Köstner hofft auf den Allofs-Effekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 14.11.2012
Das wurde ja auch mal Zeit: VfL-Trainer Lorenz-Günther Köstner freut sich über Klarheit in der Manager-Frage.

Köstner strahlt seit drei Wochen Ruhe auf die VfL-Profis aus, doch im Umfeld wurde heiß über einen neuen Manager diskutiert. „Wir stehen immer noch auf dem Relegationsplatz und müssen Punkte holen“, beschrieb Köstner gestern, dass Allofs‘ Verpflichtung allein kaum Auswirkungen auf die kurzfristige sportliche Entwicklung hat. Aber, so der VfL-Coach: „Je schneller wir Klarheit haben, desto besser ist es für die Mannschaft. Jetzt haben wir sie, das ist das Wichtigste für die Spieler. Es gibt jetzt keine Spekulationen mehr. Nun muss die Zusammenarbeit mit dem neuen Manager sofort beginnen, damit wir uns auf die nächsten Spiele bis Weihnachten konzentrieren können.“

Heute nimmt Allofs seine Arbeit beim VfL auf, wird sich dann auch gleich bei der Mannschaft vorstellen. Am Sonntag spielen die Wolfsburger in Hoffenheim. Der Plan: Allofs sitzt mit Köstner dort auf der Trainerbank, so wie er es in Bremen neben Coach Thomas Schaaf auch immer machte.

Interessant wird‘s dann am kommenden Wochenende: Da erlebt Allofs sein erstes Heimspiel mit dem VfL in der VW-Arena. Sein erster Gegner ist ausgerechnet - Werder Bremen!

rs/eh