Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Kjaer: Seit der C-Jugend zum ersten Mal wieder als Sechser
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Kjaer: Seit der C-Jugend zum ersten Mal wieder als Sechser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 19.09.2012
Ungewohnte Rolle: In Augsburg durfte Simon Kjaer wieder für den VfL ran – im defensiven Mittelfeld. Quelle: Boris Baschin

Kjar hatte selbst nicht mit seiner Aufstellung gerechnet. Der Innenverteidiger in der Startelf - und dann auch noch auf der Sechs: „Natürlich war ich überrascht.“ Der dänische Nationalspieler: „Ich habe diese Position schon einmal gespielt - aber da war ich 15.“ Also als C-Jugendlicher...

Defensiv räumte der VfLer viel ab, in der Offensive war ihm seine Unsicherheit auf der neuen Position anzumerken; vermeintlich leichte Bälle kamen nicht an, das Stellungsspiel neben Thomas Kahlenberg passte nicht immer. Als Dauerlösung empfindet Kjaer die Position ohnehin nicht: „Ich sehe mich eher als Abwehrspieler.“

Dass es überhaupt zu einem Comeback im VfL-Trikot kam, kommt dabei einer mittelgroßen Sensation sehr nahe: Erst im Sommer hatte der Däne, der nach dem 1:4 am 19. August 2011 in Gladbach an den AS Rom ausgeliehen war, verkündet, dass er nie wieder unter Trainer Felix Magath spielen wolle. „Wir haben uns ausgesprochen“, sagt er heute. Und ergänzt: „Vor drei Wochen hätte ich mir das vorstellen können, vor sechs allerdings nicht.“

Vielleicht war das 0:0 in Augsburg ja der Beginn einer neuen Liebe zwischen Kjaer und Wolfsburg - auch wenn er sich auf der Sechs sichtlich unwohl fühlte…

hot/eh