Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Keine Analyse der VfL-Pleite

VfL Wolfsburg Keine Analyse der VfL-Pleite

Auf Schalke die nächste Pleite kassiert - und jetzt ist auch noch Länderspielpause. Nach dem 0:4 gegen Hannover am zweiten Spieltag mussten die VfL-Nationalspieler auch zu Länderspielen reisen. Die Pleite konnte nicht aufgearbeitet werden. Danach gab‘s ein trostloses 0:0 in Augsburg. Droht solch ein Gekicke auch am übernächsten Samstag gegen Freiburg?

Voriger Artikel
Diego warnt: „Jetzt was ändern“
Nächster Artikel
Ende der Krise nicht in Sicht

Ist für die Schweiz im Einsatz: Wolfsburgs Torhüter und Kapitän Diego Benaglio (l.).

„Ich kann es nicht ändern“, sagte Felix Magath über die Länderspielpause, in der er jedoch hofft, dass Innenverteidiger Emanuel Pogatetz und Co. bei ihren Nationalteams „hoffentlich auch das eine oder andere Erfolgserlebnis haben, so dass ich dann hoffe, dass die Spieler, wenn sie wiederkommen, die Niederlage auf Schalke verarbeitet haben“, fügte der VfL-Trainer hinzu.

Einer, der ebenfalls weg ist, ist Diego Benaglio. Dem Nationaltorhüter der Schweiz „wäre es lieber, wir könnten an den Dingen arbeiten. Aber der Kalender ist so, wie er ist.“

Einen Test fürs nächste Wochenende hat der VfL nicht geplant. Magath erklärt: „Wir haben ja nur die Hälfte der Spieler da, nur mit der Hälfte Offensivspiel zu üben - das wird schwer.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.