Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Aktuell Kein Doppelpass aus der Autostadt

Wolfsburg Kein Doppelpass aus der Autostadt

Doppelpass – der Fußball-Stammtisch: Er ist eine beliebte Sonntags-Sendung, er wird live übertragen, und er wurde zehn Mal in den vergangenen vier Jahren aus der Autostadt in Wolfsburg gesendet. Doch damit ist vorerst Schluss. Grund: Neuer Titelsponsor des TV-Talks für zumindest eine Saison ist jetzt VW-Konkurrent Kia.

Voriger Artikel
Neue Kamera-Perspektive beim VfL
Nächster Artikel
Ab heute schielt Magath auf den Pokal

Vorerst keine Sendungen mehr aus der Autostadt: Der Doppelpass-Fußball-Stammtisch in Wolfsburg.

Die Zusammenarbeit von TV-Sender Sport1 mit dem koreanischen Autobauer, der zum Hyundai-Konzern gehört, wurde gestern bekanntgegeben.
Die Sendungen aus der Autostadt waren immer ausverkauft, die Veranstaltungen mit prominenten Trainern und Stargästen (Udo Jürgens war zu Gast in Wolfsburg) kamen stets gut an. Bis zur zehnten und vorerst letzten Sendung (bei der VfL-Coach Felix Magath Rede und Antwort stand) am 8. Mai war eine Biermarke Titelsponsor.

Tobias Riepe, Sprecher der Autostadt, bestätigte auf WAZ-Nachfrage: „Für die kommende Saison führt der Wechsel im Titelsponsoring dazu, dass keine Doppelpass-Sendung in Wolfsburg produziert wird.“ Ein Comeback scheint ab 2012 möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.