Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Gegen FCA: Vieirinha droht auszufallen
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Gegen FCA: Vieirinha droht auszufallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 19.04.2016
Für ihn ging‘s am Dienstag nicht mehr weiter: VfL-Portugiese Vieirinha hat sich am rechten Sprunggelenk verletzt - und droht gegen Augsburg auszufallen.

Mit dem Golfcart wurde der Portugiese in die Kabine gebracht, bevor er von VfL-Doc Günter Pfeiler untersucht wurde. Die Diagnose: Innenbandzerrung. Ob der vielseitig einsetzbare Nationalspieler am Samstag gegen Augsburg spielen kann, ist offen. Zugezogen hatte sich Vieirinha die Verletzung bei einem Pressschlag mit Marcel Schäfer.

Gar nicht dabei beim Training war André Schürrle. Der Weltmeister hat sich beim 2:3 in Bremen eine Oberschenkel-Verhärtung zugezogen. Sein Einsatz gegen den FCA ist nicht fraglich.

Weiterhin fehlen wird dagegen Ismail Azzoui, er hat ein Knochenmarködem im Sprunggelenk. Trainer Dieter Hecking: „Er kann momentan nur im Kraftraum arbeiten.“

eh

Mit Europa wird‘s nichts werden - auf Auslandsreise geht es für den VfL aber dennoch, und das auch noch direkt nach der Saison. Für die kommende Spielzeit, in der dann weder Champions noch Europa-League-Termine sind vermehrt Freundschaftsspiele auch unter der Woche geplant.

19.04.2016

Der VfL Wolfsburg steckt in der Krise! Nach fünf Spielen ohne Sieg ist für den Fußball-Bundesligisten der Europapokal nach der starken vergangenen Saison vorerst passé. Was – unter anderem wegen Verletzungspech und nicht gut zusammengestelltem Kader –  im Vergleich zum Vorjahr alles schlechter wurde, zeigt ein Blick auf die Zahlen...

18.04.2016

Dass der Trainer in Frage stehe, schloss Klaus Allofs auch nach dem 2:3 in Bremen aus. Dass beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten alles andere in Frage steht, ergibt sich nach zwei Punkten aus den letzten fünf Spielen von selbst. Es gebe keinen großen Umbruch, hatte der Manager noch vor knapp zwei Wochen erklärt. Aktuell sieht‘s so aus, als würde es ihn doch geben (müssen).

17.04.2016