Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Felipe macht Druck auf Naldo: "Ich bin bereit, wieder zu spielen"
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Felipe macht Druck auf Naldo: "Ich bin bereit, wieder zu spielen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 20.10.2012
Ist wieder da: In der vergangenen Saison war Felipe Lopes der VfL-Abwehrchef; nun ist er hinten dran – noch.
Anzeige

Hinter Felipe liegt eine turbulente Zeit. In der Winterpause war er aus Portugal gekommen, sofort Stammspieler, Magath bescheinigte ihm Champions-League-Format. Doch dann ging es abwärts, der VfL-Trainer bot ihm sogar einen Wechsel an. „Ich hatte Verletzungsprobleme in der Vorbereitung und habe dadurch Zeit verloren“, schildert Felipe das Geschehen aus seiner Sicht. Aber der Brasilianer entschied sich zu kämpfen. „Mit dem Kopf war ich immer in Wolfsburg. Ich habe hart gearbeitet, damit ich meine Chance bekomme.“

Sie kam vor zwei Wochen auf Schalke, als Felipe für 15 Minuten eingewechselt wurde. Es gab Lob von Magath. „Dieses Spiel ist nicht gut für die Mannschaft gelaufen. Aber es war sehr wichtig für mich persönlich“, verrät der Abwehrspieler. „Es ist großartig, zurück zu sein.“

Nun will er mehr. „Alle Spieler ackern im Training. Aber wir Profis brauchen die Chancen in den Spielen, um zeigen zu können, was wir drauf haben“, sagt Felipe. Am Samstag will er in die Startelf - nicht ganz einfach, wie er weiß: „Es stimmt, wir haben hier beim VfL viele gute Defensivspieler. Sie alle haben das Zeug, in Wolfsburg zu spielen.“ Naldo, Pogatetz, Simon Kjaer, Robin Knoche heißen die Konkurrenten. „Aber ich fühle mich gut“, sagt Felipe. „Wenn der Trainer sagt, dass meine Zeit gekommen ist, dann kann ich sofort spielen.“

rs

Anzeige