Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Endlich Spaß in Wolfsburg!
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Endlich Spaß in Wolfsburg!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 12.11.2012
Entscheidung: Bas Dost (l.) trifft zum 3:0 für den VfL, der späte Gegentreffer durch Stefan Kießling war bedeutungslos. Quelle: Boris Baschin

Vor der Pause war‘s vor allem eine große Diego-Show. Erst holte er einen Freistoß raus, den er selbst verwandelte, dann zeigte er beim 2:0 Torjäger-Qualitäten und schließlich leitete er den Angriff, der zum 3:0 führte, mit einem tollen Pass auf Schäfer ein.

Weil der andere Diego, Benaglio mit Nachnamen, im VfL-Tor fast genauso stark agierte und die wenigen (aber sehr guten!) Bayer-Chancen zunichte machte, war es ein aus Wolfsburger Sicht rauschendes Fußballfest. Die Leverkusener dagegen wirkten müde, stellenweise fahrig und hatten dem Wolfsburger Spiel nichts entgegenzusetzen.

Nach der Pause versuchte dann Bayer vergeblich, Druck aufzubauen - das zentrale VfL-Defensiv-Quartett mit Simon Kjaer, Naldo, Jan Polak und Josué gab sich aber keine Blöße. Insgesamt wirkten Wolfsburger mit der sicheren Führung im Rücken souverän. Auch Fágner auf rechts agierte formverbessert. Mit ein bisschen mehr Konsequenz bei den Kontern und im Flügelspiel wäre sogar ein höherer Sieg drin gewesen.

Sei‘s drum - die Fans in der Nordkurve sangen „Oh, wie ist das schön!“ und feierten Lorenz-Günther Köstner. Der nahm kurz vorm Schluss Diego raus, damit sich der Brasilianer die stehenden Ovationen von den Rängen abholen konnte. „Der Weg ist noch lang“, mahnte Trainer Köstner anschließend. Stimmt - aber er hat mit einer schönen Erkenntnis begonnen: Auch in der Wolfsburger VW-Arena macht der VfL endlich wieder Spaß.

apa