Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Dost: „Es kann wieder ein geiles Spiel werden“
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Dost: „Es kann wieder ein geiles Spiel werden“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 29.10.2015
Der Tag, an dem einfach alles klappte: Beim spektakulären 5:4 in Leverkusen erzielte Bas Dost vier Tore für den VfL. Quelle: Imago

…das 1:3 gegen die Bayern im Pokal: „Sie haben brutal gespielt. Sie haben uns gezeigt, wie Fußball gespielt werden kann. Aber das ist jetzt vergessen. Die Atmosphäre in der Mannschaft ist sehr gut, und ich habe viel Vertrauen.“

…den Ausfall von Sturmpartner Max Kruse: „Er war gerade richtig gut drauf, hat viele Bälle für die Mannschaft geholt. Es ist schade, dass so etwas passiert, aber zum Glück ist er nicht so lange weg.“

…das Spiel gegen Bayer: „Zu Hause spielen wir immer mit viel Druck von Anfang an. Das haben wir beim 4:2 gegen Hoffenheim gezeigt, das werden wir gegen Leverkusen auch machen. Die Gäste haben eine gute Truppe, sie schießen viele Tore, aber sie bekommen auch einige Gegentore.“

…seine Serie, dass er in dieser Saison nur zu Hause trifft: „Mein Bruder hat mich angerufen und auch mit mir darüber gesprochen. Das ist neu, vorher habe ich auch auswärts getroffen, jetzt ist es anders. Aber das ist doch geil für das eigene Publikum. Das darf gern so weitergehen.“

…die Torjägerkrone: „Klar kann man das im Fokus haben. Aber es gibt immer Typen, die wahnsinnig viele Tore schießen. Lewandowski und Aubameyang haben schon 13 Mal getroffen. Ich habe ein Ziel: In der letzten Saison hatte ich 16 Treffer, jetzt will ich mehr holen.“

…seine vier Treffer gegen Leverkusen im Februar: „Das war ein geiles Spiel, da hat einfach alles geklappt. Ich hatte vier Chancen und habe vier Tore gemacht. Das hat auch immer damit zu tun, dass du die Bälle richtig bekommst. Aber jedes Spiel ist anders.“

tik

Am Mittwoch schaute sich Dieter Hecking den Gegner fürs Bundesliga-Spiel am Samstag (18.30 Uhr) an. Bayer Leverkusen setzte sich souverän mit 6:0 beim Fußball-Regionalligisten Viktoria Köln durch. Und der VfL-Coach sah einen bärenstarken Ex-Wolfsburger.

29.10.2015

Der VfL will im Verfolger-Duell der Fußball-Bundesliga am Samstag (18.30 Uhr) gegen Bayer Leverkusen oben dranbleiben - und das möglicherweise mit einer ganz anderen Elf als zuletzt. Es deuten sich einige Änderungen bei den Wolfsburgern an.

29.10.2015

Zwei Tore, vier Vorlagen: Eigentlich hat sich Julian Draxler beim VfL sehr gut eingeführt. Doch nach zwei schwachen Auftritten in Darmstadt und im Pokal gegen die Bayern gab es erste Kritik am 36-Millionen-Einkauf. Coach Dieter Hecking stellt sich vor seinen Neuzugang.

29.10.2015