Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Benaglio gewinnt das Torwart-Duell gegen Casteels
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Benaglio gewinnt das Torwart-Duell gegen Casteels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.04.2016
Nase vorn: Diego Benaglio steht am Freitag im VfL-Tor, Koen Casteels (h.) muss wieder auf die Bank. Quelle: Imago
Anzeige

Diego Benaglio hat das Duell mit Ersatzmann Koen Casteels vorerst gewonnen und steht am Freitagabend im Tor des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten.

„Ich habe immer gesagt, dass die Entscheidung fällt, sobald mir Diego sagt, dass er zu 100 Prozent fit ist.“ Das geschah in einem Gespräch am Mittwoch. Hecking: „Da hat Diego die Ampel auf grün gestellt - und dann war es für mich keine Frage mehr, dass er spielt. Und das nicht, weil ich es Koen Casteels nicht auch zutrauen würden, er hat das zuletzt hervorragend gemacht.“ Vielmehr habe sich Benaglio als langjähriger Stammkeeper „das Vertrauen verdient“, nach überstandenen Rippen-Problemen wieder zu spielen. Wohlgemerkt aus Leistungsgründen - denn dass Benaglio Mannschaftsführer und einer der dienstältesten Spieler im Kader ist, „hat bei meiner Entscheidung keine Rolle gespielt“, wie der Trainer betonte.

Casteels hatte mit seiner Bilanz (nur zwei Niederlagen in 14 Saison-Pflichtspielen) Pluspunkte gesammelt. Darum verwundert es nicht, dass Hecking nun auch seinem Kapitän vor dessen Rückkehr ins Team Druck macht: „Bei Diego ist schon auch die Botschaft angekommen, dass er da einen Konkurrenten hat, der sich damit nicht zufrieden geben wird, in den nächsten Monaten die Nummer 2 zu sein.“

apa

Wolfsburg. Eine Überraschung ist es nicht mehr, am Donnerstag wurde es offiziell: Nicklas Bendtner und der VfL gehen ab sofort getrennte Wege. Der Däne ist vom Trainingsbetrieb freigestellt, an einer schnellen Vertragsauflösung wird weiter gearbeitet.

31.03.2016

Lange hat VfL-Stürmer Bas Dost nach seinem Mittelfußbruch auf sein Comeback am Freitag (20.30 Uhr) in Leverkusen hingearbeitet. Nicht ohne Grund: Denn gegen die Bayer-Elf trifft der Niederländer des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten ganz besonders gern...

30.03.2016

Dass in der Fußball-Bundesliga am Freitag mit Bayer Leverkusen und dem VfL Wolfsburg die Prototypen der deutschen Werksklubs aufeinandertreffen, ist ein schöner Zufall. Denn unmittelbar vor diesem Duell hat die Diskussion um eine neue TV-Einnahmen-Verteilung zu Gunsten vermeintlicher Traditionsklubs weitere Nahrung erhalten.

02.04.2016
Anzeige