Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Aubameyang: Guilavogui-Kumpel will jetzt Revanche
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Aubameyang: Guilavogui-Kumpel will jetzt Revanche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 04.12.2015
Das Kumpel-Duell: Am Samstag ist Pierre-Emerick Aubameyang (r.) mit dem BVB zu Gast beim VfL mit Josuha Guilavogui (l.). Quelle: Imago
Anzeige

Von Januar 2011 bis Sommer 2013 kickte Aubameyang beim französischen Klub AS St. Etienne mit Josuha Guilavogui zusammen. „Am Anfang wollte ich nicht viel mit ihm sprechen. Er wirkte ein bisschen verrückt mit seinen Klamotten, den Autos und den ausgefallenen Frisuren“, erinnert sich der Wolfsburger. „Aber als ich ihn besser kennenlernte, merkte ich, dass er ein einfacher Typ ist, der nicht so extravagant ist, wie es von außen vielleicht aussieht.“

2013 trennten sich die Wege der Freunde, Guilavogui ging zu Atletico Madrid, Aubameyang nach Dortmund. Doch abgerissen ist der Kontakt nie. Auch nach dem vergangenen Spieltag, an dem der BVB-Angreifer beim 4:1 gegen Stuttgart doppelt traf, telefonierten beide. „Ich habe ihm gesagt: You are on fire!“, freut sich Guilavogui über den Lauf seines Kumpels, den er nur „Aubam“ nennt. „Im Moment ist er der beste Stürmer in Deutschland, seine Tore sprechen für sich. Er hat großen Einfluss auf das Spiel“, lobt der Wolfsburger.

Doch das letzte Duell ging an den VfL. Nach dem 3:1 im Mai im Pokalfinale gegen den BVB musste Guilavogui seinen Freund, der das 1:0 für die Borussia erzielt hatte, trösten. „Wir sprechen schon seit zwei Wochen über das Spiel am Samstag. Aubam will die Revanche“, berichtet der VfL-Abräumer. „Die Dortmunder sind nach den Bayern das beste Team. Aber wenn wir einen guten Tag erwischen, werden wir gewinnen.“

tik

Vier Spiele (dreimal Liga, einmal Königsklasse) hat der VfL im Jahr 2015 noch vor der Brust, dann ist Winterpause. Zeit für Transfers. Im Blickfeld der Wolfsburger: Breel Embolo (FC Basel) und Riechedly Bazoer (Ajax Amsterdam).

04.12.2015

Im Ringen um Sturmtalent Breel Embolo vom FC Basel hat der VfL nicht die allerbesten Karten (WAZ berichtete). Aber vielleicht klappt es mit einem anderen jungen Top-Spieler für eine andere Position: Nach WAZ-Informationen steht Riechedly Bazoer von Ajax Amsterdam auf der Wunschliste des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten.

03.12.2015

Auswärts geht wenig - da trifft es sich gut, dass der VfL jetzt drei Heimspiele auf Reihe hat: In der Liga kommen Dortmund und Hamburg, in der Champions League ist zwischendurch Manchester United zu Gast. Und dabei will Daniel Caligiuri wieder erste Wahl sein.

30.11.2015
Anzeige