Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg André Schürrle droht wieder die Bank
Sportbuzzer VfL Wolfsburg André Schürrle droht wieder die Bank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 29.11.2015
Dieses Tor gehört ihm: Wolfsburgs 1:0 in Moskau wird als Eigentor gewertet, das 2:0 gehört André Schürrle. Er ist damit erst der fünfte deutsche Spieler, der für drei CL-Klubs Tore erzielte.
Anzeige

Der Grund: Schürrle ist sauer, weil er zuletzt von den Medien viel Kritik hatte einstecken müssen.

„Er macht sich so viele Gedanken im Moment. Er muss nur einfach spielen und der Mannschaft helfen“, sagt VfL-Abwehrchef Naldo über den 32-Millionen-Euro-Einkauf, der in 40 Pflichtspielen für die Wolfsburger erst dreimal getroffen hat. Zu wenig für einen Spieler seiner Klasse. Deshalb hatte ihn Trainer Dieter Hecking zuletzt zu Recht meist auf die Bank gesetzt.

Beim 6:0 gegen Bremen und jetzt in Moskau wusste Schürrle als Joker zu glänzen. Aber sein Ziel ist die Startelf. Schafft er den Sprung schon am Sonntag, wenn Wolfsburg in Augsburg gastiert? Von Hecking gab es gestern keine Einsatzgarantie: „Ich weiß noch nicht, ob er Joker bleibt.“

Aber: Der Trainer lobte den zuletzt Gescholtenen: „Was mir in den vergangenen beiden Spielen gefallen hat, ist Andrés Körpersprache. Er war nicht mehr so zögerlich - auch wenn der Ball mal nicht zu ihm kam, hat er den Sprint nicht abgebrochen, hat dadurch Löcher für andere gerissen. Das war gut!“

Allerdings: Das 1:0 in Moskau wird Schürrle nicht gutgeschrieben. Die UEFA bestätigte am Donnerstag im offiziellen Matchreport der Partie, dass der Wolfsburger Führungstreffer als Eigentor von Igor Akinfeev gewertet wird. Der Keeper hatte Schürrles Schuss mit dem Arm ins eigene Tor gelenkt.

eh

VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg: Gustavo fällt wohl auch für Sonntag aus - „Die Personaldecke war schon sehr dünn“

Am Mittwochabend Champions League, am Sonntag (17.30 Uhr) wieder Fußball-Bundesliga-Alltag beim FC Augsburg. Allerdings: Vor dem Spiel drückt beim VfL personell der Schuh.

26.11.2015

Sorgenkind André Schürrle trifft endlich, Wolfsburg siegt in der Champions League bei ZSKA Moskau mit 2:0 und ist in seiner Gruppe Erster, das Achtelfinale ist nah - alles gut also für den VfL in der Königsklasse? Nicht ganz: Auf den Fußball-Bundesligisten wartet am 8. Dezember gegen Manchester United noch ein Alles-oder-Nichts-Spiel...

26.11.2015

„Wir sind überglücklich, an diesem Tag dürfen wir ein bisschen feiern“, sagte Maxi Arnold nach Wolfsburgs 2:0-Champions-League-Sieg bei ZSKA Moskau. Die Europa-League-Teilnahme im laufenden Wettbewerb ist sicher. Nur ein Punkt fehlt dem neuen Gruppenersten noch bis zum Champions-League-Achtelfinale.

28.11.2015
Anzeige