Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Allofs holte Pizarro einst in die Liga...
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Allofs holte Pizarro einst in die Liga...
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 22.11.2015
Kennen sich lange: Klaus Allofs holte Claudio Pizarro (hier bei der Werder-Rückkehr 2008) in die Bundesliga. Quelle: Imago
Anzeige

Allofs, mittlerweile in Diensten des VfL, erinnert sich gut an die Verhandlungen in der peruanischen Hauptstadt. „Claudio brachte uns wieder zum Flughafen, wir waren uns aber immer noch nicht einig geworden. Unser damaliger Präsident Jürgen Born sprach ja gut Spanisch und redete mit ihm. Irgendwann kam der erste Aufruf für unseren Rückflug und wir diskutierten immer noch. Dann kam der zweite Aufruf und erst kurz bevor wir in den Flieger stiegen, war der Wechsel dann doch perfekt.“

Allofs bescherte mit diesem 1,5-Millionen-Euro-Transfer der Bundesliga einen außergewöhnlichen Angreifer, dessen Karriere ihn gleich vier (!) Mal an die Weser führte. Denn 2001 holten ihn die Bayern, sechs Jahre später ging‘s zum FC Chelsea, der ihn nach einem Jahr an Bremen auslieh, ihn dann für ein paar Wochen zurückholte und schließlich wieder an Werder verkaufte.

Dann wiederholte sich die Geschichte, Pizarro spielte so stark, dass die Bayern ihn erneut wollten. Im vergangenen Sommer schließlich bekam der mittlerweile 37-Jährige dort keinen Vertrag mehr - und Werder war wieder zur Stelle. Seine Bilanz in dieser Saison: Neun Bundesliga-Einsätze, davon acht als Joker - und ein Tor, das 177. seiner Bundesliga-Karriere.

Pizarro ist immer noch gefährlich, das weiß auch Allofs. „Meinetwegen hätte Claudio seine Karriere auch im Sommer beenden oder nach Indien wechseln können“, so der VfL-Manager schmunzelnd vor dem Wiedersehen am Samstag. Und was ist mit der „Gefahr“, dass Pizarro demnächst in der ewigen Torjägerliste an Allofs vorbeizieht? „Wenn wir in diesem Spiel 3:0 führen sollten“, so der VfL-Manager, „dann darf Claudio gern kurz vor Schluss sein 178. Tor schießen.“

apa

Bas Dost saß am Dienstagabend zusammen mit seinen Kollegen von der holländischen Nationalelf bereits im Bus und war nur noch rund fünf Minuten von der Arena in Hannover entfernt - da betrat plötzlich ein Polizist den Bus der Elftal und sagte: „Das Spiel ist abgesagt.“

18.11.2015

Natürlich könne und müsse man auch jetzt über Fußball sprechen, findet Klaus Allofs. Und das tut der 58-Jährige im großen Interview mit WAZ-Sportredakteur Andreas Pahlmann. Der Manager des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg spricht über seine jüngste Kritik am Team, über Wintertransfers und über Franz Beckenbauer.

21.11.2015

Selbst schlecht gespielt, mit Dänemark in den Play-offs die EM verpasst und dann auch noch von den eigenen Fans ausgepfiffen - diesen Abend bei der dänischen Nationalelf wird Nicklas Bendtner so schnell nicht vergessen. Einen neuen Nationaltrainer bekommt der VfLer auch noch, denn Morten Olsen trat nach der Partie zurück.

18.11.2015
Anzeige