Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
WM-Test: Martina Müller wieder stark

Frauen-Fußball WM-Test: Martina Müller wieder stark

WM-Generalprobe für zwei Fußballerinnen des VfL Wolfsburg: Beim Testspiel Deutschland gegen Norwegen gestern in Mainz (3:0) kamen Martina Müller und Leni Larsen Kaurin als Einwechselspielerinnen zum Einsatz.

Voriger Artikel
„Sind gut drauf“: Kaurin warnt das deutsche Team
Nächster Artikel
Die Frauen-WM macht jetzt schon Spaß

Starker Joker-Auftritt: Wolfsburgs Nationalspielerin Martina Müller (M.).

Müllers DFB-Teamkollegin Verena Faißt wurde nach Oberschenkelproblemen (WAZ berichtete) noch geschont, Müller überzeugte wieder einmal als Joker. Beim Stande von 0:0 in der
72. Minute eingewechselt, sorgte sie für viel Dampf im Angriff und scheiterte bei zwei Chancen, die sie sich selbst erarbeitet hatte. Zusammen mit Müller wurde auch die künftige Wolfsburgerin Lena Goeßling (Bad Neuenahr) eingewechselt.

Die VfL-Norwegerin Larsen Kaurin vergab eine der beste Chancen der Skandinavierinnen, als sie kurz nach ihrer Pausen-Einwechslung an Torfrau Nadine Angerer scheiterte. Insgesamt präsentierte sich das deutsche Team in starker Form, wirkte vor allem in der Schlussphase den Norwegerinnen physisch überlegen.
Das Team Norwegens wird während der WM ein Vorrundenspiel in Wolfsburg austragen (am 3. Juli gegen Brasilien), die deutsche Mannschaft tritt voraussichtlich zum Viertelfinale in Wolfsburg an.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.