Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Frauenfußball VfL: Riesenlob für Nilla Fischer
Sportbuzzer VfL Frauenfußball VfL: Riesenlob für Nilla Fischer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:39 01.03.2015
„Nilla ist die beste Abwehrspielerin der Welt“: VfL-Trainer Ralf Kellermann möchte die Schwedin Fischer (M.) in Wolfsburg nicht missen. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Wolfsburgs Coach Ralf Kellermann hatte schon im Vorfeld des 16. Spieltages gesagt, dass er mit keinem Ausrutscher der Verfolger rechnet. Und genauso kam es. Jetzt fahren die Wolfsburgerinnen am 15. März zum Tabellenvierten Turbine Potsdam, der gestern in Hoffenheim ohne große Mühe mit 3:1

Doch die Vorbereitung auf diese Partie hat für den VfL ihre Tücken. Grund: Ab heute fehlen dem Meister zehn Spielerinnen, die mit ihren Nationalteams beim Algarve-Cup in Portugal spielen. Zudem ist Zsanett Jakabfi, die am Freitag nach längerer Verletzungspause ein gelungenes Comeback gab, mit Ungarn beim Istria-Cup in Kroatien dabei. „Zsanett ist auf einem guten Weg“, lobte Kellermann die Offensivspielerin am Freitag.

Ein Sonderlob gab es vom VfL-Coach für Innenverteidigerin Nilla Fischer. „Nilla ist die beste Abwehrspielerin der Welt! Sie fühlt sich bei uns wohl und wir sind sehr glücklich, dass wir sie hier haben.“ Verständlich, denn die Schwedin hat mit dazu beigetragen, das der VfL in 16 Spielen erst ein Gegentor kassiert hat.

dik

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg wurden ihrer Favoritenrolle gerecht: Den Bundesliga-Vorletzten MSV Duisburg fertigte das Team von Trainer Ralf Kellermann gestern hochverdient mit 7:0 (3:0) ab - und hat damit seine Spitzenposition gefestigt.

27.02.2015

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg eröffnen heute den 16. Spieltag der Frauen-Bundesliga. Um 18 Uhr erwartet das Team von Trainer Ralf Kellermann den Tabellen-Vorletzten MSV Duisburg im AOK-Stadion. Ziel: mit einem Sieg die Konkurrenz unter Druck setzen.

26.02.2015

Zweiter Auftritt für Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg im AOK-Stadion: Am Freitag (18 Uhr) erwartet die Mannschaft von Trainer Ralf Kellermann den MSV Duisburg zum Punktspiel im neuen Schmuckkästchen neben der Volkswagen-Arena - und auch Sie können auf ganz besonderen Plätzen dabei sein.

24.02.2015
Anzeige