Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Frauenfußball Starke Serie und ein starkes Debüt
Sportbuzzer VfL Frauenfußball Starke Serie und ein starkes Debüt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 25.10.2015
Klare Sache: Mit VfLerin Lena Goeßling (l.) gewann das DFB-Team 7:0 gegen die Türkei, die Ex-Wolfsburgerin Lina Magull (2. v. r.) traf doppelt.
Anzeige

In der EM-Quali-Partie in Sandhausen standen mit Torfrau Almuth Schult und Mittelfeldspielerin Lena Goeßling wie erwartet zwei VfLerinnen in der Startelf. Für Schult war es das vierte Spiel als offizielle neue Nummer 1 im DFB-Tor - und zum vierten Mal blieb sie ohne Gegentreffer. Mit Anna Blässe kam in der letzten halben Stunde eine weitere Wolfsburgerin zum Einsatz - und spielte in dieser kurzen Zeit auf der Außenbahn so stark auf, dass sie auf dfb.de als „Spielerin des Spiels“ vorgeschlagen wurde.

Ebenfalls auf der Vorschlagsliste: Ex-VfLerin Lina Magull, die ihr Debüt feierte und nach ihrer Einwechslung gleich zwei Treffer erzielte. Die 21-Jährige wurde vor dieser Saison vom VfL an den SC Freiburg ausgeliehen und steht noch bis 2018 in Wolfsburg unter Vertrag.

apa

VfL Frauenfußball Frauenfußball: Deutschland schlägt Russland 2:0 - VfLerinnen mit DFB-Auswahl auf EM-Kurs

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft bleibt weiter auf Europameisterschafts-Kurs. Am Donnerstag gewann das DFB-Team in Wiesbaden das Qualifikationsspiel gegen Russland mit 2:0 durch Tore von Debütantin Mandy Islacker und Tabea Kemme.

22.10.2015
VfL Frauenfußball Fußball: Champions League der Frauen - Achtelfinale: VfL gegen Chelsea

Chelsea Ladies FC - das ist der Gegner der Bundesliga-Fußballerinnen des VfL Wolfsburg im Achtelfinale der Women‘s Champions League. Die Engländerinnen qualifizierten sich für die Runde der letzten 16 Teams mit zwei Siegen (3:0, 1:0) im britischen Duell gegen Glasgow City.

19.10.2015

Jetzt hat es die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg erwischt! Nach 44 Bundesliga-Heimspielen ohne Niederlage verlor das Team von Trainer Ralf Kellermann gegen den SC Sand mit 0:1 (0:1). Das Tor des Tages vor 2000 Zuschauern erzielte die Ex-VfLerin Jovana Damnjanovic.

18.10.2015
Anzeige