Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Frauenfußball Skilaufen statt Frauen-Hit!
Sportbuzzer VfL Frauenfußball Skilaufen statt Frauen-Hit!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:51 18.02.2015
Ski statt Fußball: Erik Frenzel und Co. starten bei der WM – darum gibt es das Top-Spiel der Frauen-Bundesliga nicht im TV.
Anzeige

Skispringen und Langlauf im schwedischen Falun statt Martina Müller gegen Melanie Behringer im Stadion an der Grünwalder Straße - traurig! Auch eine Verlegung der Partie auf Samstag oder gar Freitag war laut DFB-Information an den VfL nicht möglich oder hätte zumindest nicht geholfen. Denn Eurosport ist vertraglich gebunden, über die Nordische Ski-WM live zu berichten. „Daher gab es auch keine Anfrage von Eurosport, das Spiel eventuell wegen einer Übertragung zu verlegen“, so VfL-Sprecherin Mirja Oppermann.

Auch in den dritten Programmen - etwa im Bayerischen Fernsehen oder im NDR - gibt es keine Live-Übertragung. Bewegte Bilder gibt es erst in Auszügen im NDR-Sportclub (22.50 Uhr) zu sehen. Moderatorin ist übrigens die Wolfsburgerin Valeska Homburg.

Live-Bilder gibt‘s nur im Internet - am Sonntag im DFB-TV auf www.tv.dfb.de.

dik

Auf den ersten Blick ist das Rennen um die deutsche Meisterschaft zu einem Zweikampf geworden. Der VfL und die Bayern haben sich in der Frauenfußball-Bundesliga abgesetzt. Der Hammer: Am Sonntag spielen beide Teams in München gegeneinander. Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann sagt aber: „In diesem Spiel wird der Titel nicht entschieden.“

17.02.2015

VfL-Manager Klaus Allofs, Spieler-Urgestein Marcel Schäfer, Oberbürgermeister Klaus Mohrs – zum ersten Pflichtspiel des neuen Wolfsburger Fußball-Stadions waren sie alle gekommen. Auch die Spielerinnen sind vom AOK-Stadion begeistert, selbst wenn noch nicht alles rund lief.

19.02.2015

Aller Anfang ist schwer: Die Pommes waren beim ersten Pflichtspiel im AOK-Stadion schon nach einer halben Stunde ausgegangen. Und auch bei den VfL-Fußballerinnen klappte noch lange nicht alles. Gut, dass es zum Bundesliga-Neustart dennoch zu einem 5:0 (1:0) gegen Bayer Leverkusen reichte.

15.02.2015
Anzeige