Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Frauenfußball Plan: Tribünen-Dächer fürs AOK-Stadion kommen
Sportbuzzer VfL Frauenfußball Plan: Tribünen-Dächer fürs AOK-Stadion kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 09.02.2015
Hier soll im Sommer nachgerüstet werden: Im Moment hat nur die Haupttribüne des neuen Mini-Stadions ein Dach (gr. Foto), doch in ein paar Monaten sollen auch die Zuschauer auf den anderen drei Seiten nicht mehr im Regen stehen. Quelle: Simka/CITYPRESS24

Bisher hat nur die Haupttribüne des Stadions ein Dach. Auf den restlichen drei Seiten stehen die Zuschauer buchstäblich im Regen. Doch schon beim Bau war klar: Eines Tages sollen auch die Gegenseite und die Tribünen hinter den beiden Toren überdacht werden. Entsprechende Vorbereitungen für die Konstruktionen wurden gleich mit angebracht.

Doch die schnelle Lösung überrascht. Nach WAZ-Informationen plant der VfL, die restlichen Dächer bereits im kommenden Sommer nachzurüsten. Direkt nach dem Ende des letzten Saisonspiels des VfL II (17. Mai gegen Eintracht Braunschweig II) sollen die Umbauten beginnen, pünktlich zum Start der Spielzeit 2015/16 sollen sie dann abgeschlossen sein. Das Bauprojekt muss noch vom VfL-Aufsichtsrat genehmigt werden.

Mit dem Ausbau des Mini-Stadions würde die Attraktivität der neuen Spielstätte für die Besucher deutlich ansteigen. Zudem hält sich der VfL weiterhin die Möglichkeit offen, die Tribünen eines Tages zu vergrößern. Aktuell passen 5200 Zuschauer in die AOK-Arena. Zum ersten Pflichtspiel am Sonntag wird ein annähernd volles Haus erwartet. Bevor die VfL-Fußballerinnen gegen Bayer Leverkusen in der Bundesliga auflaufen, wird es eine kleine Eröffnungsfeier geben.

rs

In dieser Saison hat sie nur eine Halbzeit lang Fußball gespielt. Eine komplizierte Knieverletzung bremst Weltfußballerin Nadine Keßler seit Monaten aus. Doch die Kapitänin des Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg kämpft verbissen um ihr Comeback.

09.02.2015

Das hat in der Wolfsburger Sport-Geschichte noch kein Team geschafft: Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben den Titel als Mannschaft des Jahres verteidigt! Nach dem Triple des Jahres 2013 wurden die Spielerinnen um Routinier Martina Müller wieder deutscher Meister und Sieger der Champions League.

08.02.2015
VfL Frauenfußball Frauenfußball-Bundesliga - Krönung für Königin Kessi

Titel verteidigt! Wurde Nadine Keßler im vergangenen Jahr noch mit ihrer Teamkollegin Lena Goeßling gemeinsam als Sportlerin des Jahres in Wolfsburg ausgezeichnet, gibt es diese Ehre 2014 für die Fußballerin des VfL allein.

08.02.2015