Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Anna Blässe bleibt: Bis 2017 gebunden

Frauenfußball-Bundesliga Anna Blässe bleibt: Bis 2017 gebunden

Europas bestes Frauenfußball-Team wird sich in der neuen Saison kaum verändern: Den Reigen von Vertragserneuerungen setzte der VfL Wolfsburg gestern mit Anna Blässe (27) fort. Der am Saisonende auslaufende Kontrakt wurde bis 2017 verlängert.

Voriger Artikel
Champions-League: Kerschowskis Finaltraum
Nächster Artikel
Das ist der Weg zum dritten Titel

Hat beim VfL verlängert: Anna Blässe (M.).

Quelle: Roland Hermstein

Seit 2007 spielt die schnelle Offensivakteurin für den VfL, nur Martina Müller und Maren Tetzlaff sind länger da. Das Urgestein sagte: „Sowohl in der Mannschaft als auch in der Stadt fühle ich mich wahnsinnig wohl. Für mich ist es eine Ehre, diesem Verein anzugehören.“

Der VfL wollte Blässe gern halten. „Sie hat über Jahre hinweg überzeugende Leistungen gezeigt und ist mit ihrer Schnelligkeit und Athletik unheimlich wertvoll für uns“, so der Cheftrainer und Sportliche Leiter Ralf Kellermann. „An den Erfolgen der letzten Jahre hatte sie maßgeblichen Anteil.“

Zuvor hatten bereits Almuth Schult, Noelle Maritz, Nilla Fischer und Lena Goeßling beim VfL verlängert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Frauenfußball
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.