Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport überregional Muguruza gewinnt Wimbledon-Finale
Sportbuzzer Sportmix Sport überregional Muguruza gewinnt Wimbledon-Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 15.07.2017
Garbiñe Muguruza.  Quelle: dpa
London

 Mit einer Tennis-Gala auf dem Heiligen Rasen hat die Spanierin Garbiñe Muguruza zum ersten Mal in Wimbledon gewonnen. Vor den Augen des früheren spanischen Königs Juan Carlos in der Royal Box entschied die 23-Jährige am Samstag das Endspiel gegen Venus Williams aus den USA erstaunlich klar mit 7:5, 6:0 für sich. Nach einem ausgeglichenen Beginn bis zum Stand von 5:5 deklassierte Muguruza die fünfmalige Wimbledonsiegerin und triumphierte nach 77 Minuten.

Als das Hawk-Eye beim letzten Ballwechsel auf der Videoleinwand gezeigt hatte, dass eine Vorhand von Williams knapp im Aus gelandet war, fiel Muguruza auf die Knie, schlug sich die Hände vors Gesicht und kämpfte mit den Tränen. Für ihren zweiten Grand-Slam-Titel nach den French Open 2016 erhält sie einen Siegerscheck über umgerechnet rund 2,5 Millionen Euro. In der Weltrangliste wird sie sich in der kommenden Woche von Platz 15 auf Rang fünf verbessern.

Die 37 Jahre alte Williams verpasste ihren sechsten Wimbledon-Titel und den ersten bei dem Rasenklassiker seit 2008 sowie die Chance, sich als älteste Gewinnerin in der Turniergeschichte zu verewigen.

„Es fühlt sich unglaublich an, hier gegen Venus gespielt zu haben. Ich habe immer davon geträumt, hier zu gewinnen. Ich bin froh, dass ich es geschafft habe“, sagte Muguruza mit der silbernen Venus Rosewater Dish in den Händen und grüßte ihren abwesenden Trainer Sam Sumyk mit den Worten: „Hier ist sie.“

Von RND/dpa/sos