Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Zwölf Goldmedaillen für den AKBC Wolfsburg in Timmerlah
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Zwölf Goldmedaillen für den AKBC Wolfsburg in Timmerlah
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 18.02.2015
Gold: Mohamed Amiri vom AKBC Wolfsburg.
Anzeige

Gekämpft wurde in den Klassen Semi-, Leicht- und Vollkontakt. Diese Meisterschaft galt als Vorbereitung auf die German Open am 20. März in Ebern und die norddeutschen Meisterschaften am 20. Mai in Munster. Einen ganz starken Auftritt hatte Arthur Düring, der im Superschwergewicht seinen Gegner aus Goslar mit einem Linkshaken außer Gefecht setzte.

Neben den Goldmedaillen gab es für den AKBC noch viermal Silber sowie einmal Bronze.

Gold: Hussein Miri (-32 Kilogramm), Jusus Majid (-42 kg), Patrick Schweizer (-47 kg/alle B-Jugend-Leichtkontakt), Maikel Vottel (-47 kg/A-Jugend-Leicht- und Semikontakt), Nicole Stark (-46 kg/A-Jugend-Leichtkontakt), Noelle Sauer (-50 kg/B-Jugend-Leichtkontakt), Stella Teinert (-55 kg/A-Jugend- Leichtkontakt), Niclas Piekarski (-57 kg/Junioren-Leichtkontakt), Mohamed Amiri (-67 kg/Junioren-Vollkontakt), Azad Bahro (-67 kg/Herren-Vollkontakt) und Arthur Düring (+91 kg/Herren-Vollkontakt).

Silber: Omar Rachedi (-37 kg/B-Jugend-Leichtkontakt), Alessio Timparano (-42 kg/B-Jugend- Leichtkontakt), Nasri Hassouni (-42 kg/A-Jugend-Leichtkontakt) und Giuseppe Natale (-47 kg/A-Jugend- Leichtkontakt); Natale holte im Semikontakt zudem noch Bronze.

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige