Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Drittel Halle, aber voller Erfolg

Hockey: VfL Wolfsburg steigt in 1. Verbandsliga auf Zwei Drittel Halle, aber voller Erfolg

Der Neuling ist gleich wieder weg! Unterm Hallendach waren die Hockey-Spieler des VfL Wolfsburg auch in dieser Saison nicht aufzuhalten, feierten den Durchmarsch in die 1. Verbandsliga. Dabei hat der Meister selbst am Ende nicht einmal eine ganze Halle sein Eigen genannt...

Voriger Artikel
Wieder auf dem Treppchen: Ischt DM-Vize
Nächster Artikel
Wojcicki: Härtetest auf dem Weg zur Weltspitze

Durchmarsch geglückt: Die Hockeyspieler des VfL Wolfsburg sicherten sich in der Halle als Neuling in der 2. Verbandsliga direkt die Meisterschaft.

Hannover. Handicap Halle: Das VfL-Training fand seit Beginn des Jahres unter erschwerten Bedingungen statt. Den Wolfsburgern standen nur zwei Drittel ihrer Halle zur Verfügung, da das Dach der FBZ-Halle in Westhagen undicht ist. Aber: „Alle Spieler haben trotzdem alles gegeben“, freut sich Trainer Holger Naujok. „Die Mannschaft hat sich selbst mit dem Aufstieg belohnt.“

Am letzten Spieltag gelang der Sprung auf Platz eins. Nach dem Auftaktsieg gegen Gastgeber HC Hannover II (4:2; Tore: Markus Naujok (2), Henrik Heickel und Tobias Mosuch) stand der Aufstieg fest, ein 8:0 (Tore: Konrad John, Heickel (2), Markus Naujok, Pascal Massag (2), Mosuch, Tobias Oelschlägel) gegen Schlusslicht HC Göttingen II sorgte dann auch für den Titel.

„Die Mannschaft hat viel trainiert und über die gesamte Saison hart an sich gearbeitet“, lobt Holger Naujok.

von Nicole Hinz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.