Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Zverotic wird als Messi der Oberliga gefeiert
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Zverotic wird als Messi der Oberliga gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 23.10.2015
Was für eine Ehre! Wegen seines spektakulären Sololaufs gegen Egestorf wird Lupos Elvir Zverotic sogar mit Barcas Weltstar Lionel Messi verglichen.
Anzeige

„Messi der Oberliga? Bitte nicht übertreiben!“, meint der Lupo-Fußballer bescheiden. „Aber natürlich ist es schön, dass dieses Tor für so viel Aufmerksamkeit sorgt“, freut sich Zverotic. Der spektakuläre Sololauf des Wolfsburgers im Oberliga-Gipfeltreffen ist im Sportbuzzer, dem Fußball-Portal der AZ/WAZ, zu bestaunen. Über 6000 (!) Clicks standen am Dienstag zu Buche - so viele wie noch nie bei einem Spielvideo des Sportbuzzer. „Wirklich? Das ist ja cool“, staunte Zverotic, als er davon erfuhr.

Auch melden sich ständig Freunde und Mitspieler bei ihm. „Das Handy steht fast nicht still“, so der Lupo-Kicker, „alle wollen mir gratulieren“. Und auch an seinem Arbeitsplatz wird der frischverheiratete Zverotic ständig auf den Wahnsinns-Alleingang angesprochen.

Schafft sein Super-Tor den Sprung unter die fünf spektakulärsten Treffer des Monats Oktober? „Schön wäre es - aber wichtiger war, dass ich mit meinem ersten Saisontor zum Sieg im Spitzenspiel beitragen konnte“, bleibt der 26-jährige Stürmer ganz bescheiden.

Gelingt der ganz große Wurf, wäre der Lupo-Kicker der fünfte Wolfsburger, der das Tor des Monats erzielt hat. Vor ihm gelang das VfL-Idol Roy Präger (1998), Ivica Olic (2013) und Kevin De Bruyne (2014). Den Vogel aber schoss Grafite ab, als sein Hackentrick-Tor beim 5:1 gegen die Bayern 2009 auch noch zum Tor des Jahres gewählt wurde.

dik

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige