Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Yavuz Ögüt holt Gold und Silber in Berlin
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Yavuz Ögüt holt Gold und Silber in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 16.11.2015
Gold und Silber: Yavuz Ögüt vom VfL Wolfsburg überzeugte bei den internationalen Meisterschaften in Berlin.
Anzeige

Ögüt startete in der Altersklasse Masters 1 (Blaugurte, bis 91,5 kg) und gewann alle seine NoGi-Kämpfe vorzeitig, indem er seine Gegner mit einem starken Griff zur Aufgabe zwang.

Als Gewichtsklassensieger nahm er dann noch am Wettkampf der offenen Kategorie teil, marschierte auch hier bis ins Finale. „Ich konnte auch hier alle Kämpfe unter zwei Minuten beenden“, so Ögüt. Im Finale traf er auf einen schwereren Gegner: „Ich wollte meinen Gegner auf den Boden bringen und von oben kämpfen, damit er sein Gewicht nicht gegen mich einsetzen kann“, erklärt Ögüt seinen Plan. „Leider konnte mein Gegner kontern und ich verlor nach Punkten.“

Im Wettkampf mit Gi (mit Kimono) schied Ögüt im Achtelfinale aus. Durch unkorrekten Knieeinsatz seines Gegners, wie der Wolfsburger befand. Der Gegner wurde eine Runde später disqualifiziert.

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige