Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Wittinger in Vorsfelde: Gegen Nachbarn nachlegen
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Wittinger in Vorsfelde: Gegen Nachbarn nachlegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 18.11.2015
Nachlegen! Der MTV Vorsfelde (M.) will den Auftrieb durch den Sieg in Großenheidorn nutzen und nun auch Wittingen schlagen. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Vorsfelde war mit acht (Straf-) Minuspunkten in die Saison gestartet, vergangenen Samstag gab‘s beim MTV Großenheidorn ein 32:24 - der vierte Saisonsieg (plus ein Unentschieden) brachte somit endlich positive Zahlen auf das Punktekonto des MTV. Ohne die Strafe wäre Wittingen auch in der Tabelle Vorsfeldes Nachbar.

„Wittingen spielt seit Jahren mit fast den gleichen Leuten zusammen, sie sind sehr eingespielt. Das wird kein Spaziergang für uns“, erklärt MTV-Trainer Mike Knobbe. Der Erfolg in Großenheidorn macht ihm aber Mut: „Das hat uns eine Menge Auftrieb gegeben, der Sieg war eminent wichtig.“

Personell ändert sich wohl nichts im Vergleich zur Vorwoche. Zwar sind bis auf Marcel Engelhard (Rückenprobleme) und Tim Johow (Außenbandriss) alle Spieler mit an Bord, bei den kürzlich zurückgekehrten Spielern hapert es aber noch an der Kondition. „Wir arbeiten da weiter dran, das wird aber noch ein wenig dauern“, so Knobbe weiter. Doch egal, mit welchem Personal - jetzt sollen die echten Punkte zwei und drei her. Knobbe: „Wir spielen zu Hause, wir wollen gewinnen!“

jsc

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige