Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Wieder nichts! Der VfL motzt gegen die Schiris
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Wieder nichts! Der VfL motzt gegen die Schiris
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 04.02.2015
Gestolpert: Die VfL-Handballerinnen konnten auch in Geismar keine Punkte holen. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Mit Patricia Farys, die dauerhaft aus der zweiten Mannschaft in die erste rückt, war der VfL von Anfang an voll da. Die Wolfsburgerinnen erspielten sich einen kleinen Vorsprung. Die Abwehr agierte sehr konzentriert, kassierte in der ersten Halbzeit nur zwölf Gegentreffer. Anstatt aber mit einer Führung in die Pause zu gehen, vergab der VfL einige Chancen im Angriff, und Geismar nutzte das zur eigenen, knappen Führung.

Auch im zweiten Durchgang blieb es spannend. Kein Team setzte sich ab. Bis zur 45. Minute führten die Wolfsburgerinnen. Danach gaben sie die Führung ab. Die Möglichkeiten zum Ausgleich waren da, allerdings wurden die Chancen im Angriff nicht genutzt.

Pech hatten die Wolfsburgerinnen mit den Schiedsrichtern. Während für den VfL klare Siebenmeter nicht gepfiffen wurden, entschieden die Unparteiischen bei Geismar häufiger auf Strafwurf. Zudem ahndeten sie kaum die technischen Fehler der Gastgeberinnen, die sich durch zu viele Schritte häufig einen Vorteil verschafften. Am Ende blieb dem VfL wieder nur eine knappe Niederlage. So erklärte Trainer Joschi Malcher-Martinson: „Die äußeren Umstände haben es nicht zugelassen, dass wir punkten. Geismar hat kämpferisch alles gegeben und sich die Punkte verdient, aber den Sieg haben ihnen die Schiedsrichter beschert!“

VfL: Betzinger, Ehrhardt - Müller, Schmiedener (7), Lindner (3), Bleyer (3), Thomas (2), Wiswe (3), Farys (3).

dre

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige