Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
WRC: Staudenmayer und Düwert feiern Heimsiege

Rudern: 38. Wolfsburger Regatta mit Landesmeisterschaften – Achter im Fokus WRC: Staudenmayer und Düwert feiern Heimsiege

Rudertag am Allersee: Am Wochenende wurden im Rahmen der 38. Regatta des Wolfsburger RC auch die Landesmeisterschaften ausgetragen. An den beiden Renntagen fanden rund 150 Rennen in verschiedenen Boots- und Altersklassen statt.

Voriger Artikel
Windmühlenberg-Lauf: Hellmuth und Riske vorn
Nächster Artikel
Vorsfelde und Fallersleben kommen weiter

Wolfsburger Ruder-Regatta: Auf dem Allersee herrschte am vergangenen Wochenende reichlich Trubel.

Quelle: Roland Hermstein

Wolfsburg. Am Samstag standen die Sprintrennen auf dem Programm. Dabei dominierte der Wolfsburger Tillmann Düwert das Rennen über 400 Meter im Leichtgewichts-Einer, gewann mit großem Vorsprung vor der Konkurrenz. Auf der Slalomstrecke war Johann Staudenmayer vom gastgebenden WRC erfolgreich.

Für den Sonntag hatten dann insgesamt 704 Boote gemeldet, allein 405 waren in den Einer-Wettbewerben am Start. Wie immer zog vor allem das Rennen der Achter die Aufmerksamkeit der zahlreichen Zuschauer auf sich. Erfolgreichster Verein an diesem Wochenende war der RK Normannia Braunschweig, gefolgt vom Mündener Ruderverein. Zudem waren noch Boote aus Celle, Oldenburg, Leer, Lüneburg, Osnabrück und Otterndorf im Einsatz.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.