Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Vorsfelder 9:0 beim Schlusslicht

Tischtennis - Bezirksoberliga Vorsfelder 9:0 beim Schlusslicht

In der Tischtennis-Bezirksoberliga landete der MTV Vorsfelde einen 9:0-Sieg gegen Schlusslicht TSV Meine.

Voriger Artikel
0:1! Peter schockt Lupo in der Nachspielzeit
Nächster Artikel
Bachor Siebter auf Lanzarote

Klare Sache: Hans-Jürgen Plinta und der MTV Vorsfelde gewannen mit 9:0 gegen Schlusslicht Meine.

Quelle: Boris Baschin

MTV Vorsfelde - TSV Meine 9:0. Hans-Jürgen Plinta/Artur Müller, Erik Greiser/Otto Herms-Knake, Stefan Matulovic/Hans-Ulrich Doerenbruch, Plinta, Greiser, Matulovic, Müller sowie die Ersatzspieler Doerenbruch und Herms-Knake hatten keine Probleme.

MTV Groß Lafferde - TTC Wahrenholz 5:9. Der TTC erwischte durch Thomas Fromhage/Stefan Kloppenburg sowie Thomas Meinecke/Jens Wegmeyer den besseren Start. Doch Lafferde drehte den Spieß zu einer 5:4-Führung. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung stellten Meinecke (2), Fromhage, Burkhard Hoffmann, Uwe Bösche, Wegmeyer und Kloppenburg aber den Sieg sicher.

GW Waggum - TTC Wahrenholz 9:5. Fromhage/Kloppenburg im Doppel, Bösche, Hoffmann, Wegmeyer und Kloppenburg siegten - das war zu wenig. Wegmeyer: „In Lafferde hatten wir stark gespielt, gegen Waggum hat es trotz heftiger Gegenwehr nicht ganz gereicht.“

TTC Gifhorn II - TTF Wolfsburg 3:9. Martin Maier/Harald König, Bernd Hollas/Uwe Michaelsen sowie Nils Baartz/Stefan Schmitz brachten die Tischtennis-Freunde schnell in Front. Hollas (2), Maier, Michaelsen (2) und Baartz machten alles klar. Gegentreffer durch Ralf Kloppenburg, Eric Stoller und Andreas Kifer reichten nicht. Gifhorns Manfred Wolze: „Wie bereits bei der 2:9-Niederlage gegen Ölsburg starten wir desaströs in den Doppeln. Der Trainingsschwerpunkt in der Woche ist damit kein Geheimnis mehr.“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.