Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Vorsfelde verliert: Das war‘s wohl!
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Vorsfelde verliert: Das war‘s wohl!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 24.03.2014
Mit der schlechtesten Saisonleistung wohl den Klassenerhalt endgültig verspielt: Vorsfelde (am Ball) kassierte eine 29:33-Niederlage in Münden. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Vorsfelde hatte im Abstiegskampf durch den starken Heimerfolg gegen Rodgau Nieder Roden (26:23) vor einer Woche nochmal Morgenluft gewittert, musste beim Tabellenletzten in Münden jetzt allerdings unbedingt die Punkte holen.

Kreisläufer Jan-Martin Knaack kehrte nach längerer Pause (Patellasehnenverletzung) wieder ins Aufgebot zurück, Michael Schwoerke biss angeschlagen auf die Zähne und Münden hatte nur acht Feldspieler - eigentlich beste Voraussetzungen.

Trotz numerischer Überlegenheit fand Vorsfelde nicht richtig ins Spiel, hielt die Partie aber bis zum 10:10 (19.) offen, dann zogen die Gastgeber angetrieben vom überragenden Eduard Klyuyko im Rückraum (12 Treffer) immer weiter davon. Vorsfelde gab nicht auf, kämpfte sich nach einem Rückstand von vier Toren zurück, glich sogar zum 29:29 aus (54.), dann fehlte gegen clevere Gastgeber aber die Kraft.

„Die Einstellung des gesamten Teams hat nicht gepasst. Einige meiner Spieler haben das Spiel auf die leichte Schulter genommen. Das war unser schlechtestes Saisonspiel, ich bin tief enttäuscht vom Team“, so MTV-Trainer Mike Knobbe.

MTV: Rüger, Krüger - Jovicic, Kühlbauch (6), Schwoerke (2), Basile (1), Groenewold (2), Bock (1), Frerichs, Bangemann (5), Nikolayzik (3), Borchers (1), Schilling (4), Knaack (4).

jsc

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige