Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Vorsfelde: Steding warnt vor Gegner Petershütte

Fußball-Landesliga Vorsfelde: Steding warnt vor Gegner Petershütte

Das 0:1 gegen Wolfenbüttel vom Mittwoch können Vorsfeldes Landesliga-Fußballer kaum aufgearbeitet haben, da steht das nächste SSV-Spiel auf dem Plan - morgen um 15.30 Uhr kommt TuSpo Petershütte.

Voriger Artikel
Heftig! VfL verliert 0:5 gegen den FC Barcelona
Nächster Artikel
KVW: Wiedergutmachung glückt mit neuem Rekord

Konzentriert bei der Sache sein: Steven Flettner (l.) und Vorsfelde erwarten am Samstag Petershütte.

Quelle: Photowerk (bs)

Viel Zeit hat Coach Volker Steding also nicht, um seine Spieler wieder aufzubauen. Denn das ärgerliche 0:1 dürfte sowohl physisch als auch psychisch einiges gekostet haben, weil das späte Aufbäumen nicht mit dem Ausgleich belohnt wurde. „Zum Glück ist der Teamgeist inzwischen besser als in der Vorsaison“, sagt Vorsfeldes Trainer.

Dafür sieht‘s personell kritisch aus. Schon gegen Wolfenbüttel wurden mit Marcel Wolze und Nico von der Ohe zwei Spieler aus der Reserve eingewechselt. „Sie haben ihre Sache gut gemacht“, lobte der SSV-Coach. Wolze kam für Kapitän André Bischoff, der sich eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen hat - und nun die Verletztenliste verlängert. „Eigentlich sind wir jedoch in der Breite gut genug aufgestellt“, will Steding verhindern, dass die Misere als Ausrede für Niederlagen herangezogen wird.

Die zwei Pleiten innerhalb von vier Tagen haben allerdings bewirkt, dass die Vorsfelder den erhofften Kontakt zur Spitze etwas verloren haben. Und mit Petershütte kommt nun ein unangenehmer Gegner. „TuSpo spielt vor allem mit langen Bällen auf die schnelle Spitzen“, so Steding. „Das heißt für uns, dass wir nicht so weit aufrücken dürfen und immer konzentriert sein müssen.“

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.